Fahrerhaus von Sattelzug abgerissen! A2 nach krassem Unfall gesperrt

Landkreis Börde - Schon wieder auf der A2 in Sachsen-Anhalt! Bei einem heftigen Verkehrsunfall nahe Magdeburg ist am heutigen Mittwochmittag das Führerhaus eines Sattelzuges abgerissen, der Fahrer schwer verletzt worden.

Bei dem Unfall auf der A2 wurde das Führerhaus des Sattelzuges abgerissen.
Bei dem Unfall auf der A2 wurde das Führerhaus des Sattelzuges abgerissen.  © Matthias Strauß

Wie die Magdeburger Polizei am Nachmittag mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 12.25 Uhr in Fahrtrichtung Berlin zwischen der Anschlussstelle Bornstedt und dem Rasthof Börde-Süd auf Höhe der Ortschaft Eichenbarleben.

Den Angaben zufolge habe der 40-jährige Fahrer des Sattelzuges das Stauende vor einer Baustelle zu spät bemerkt und sei nahezu ungebremst in das Heck eines auf dem rechten Fahrstreifen stehenden Lastwagens gekracht.

Der Aufprall war offenbar so heftig, dass die Fahrerkabine des Sattelzuges abgetrennt und auf einen angrenzenden Grünstreifen geschleudert wurde.

Der Fahrer musste von den Einsatzkräften der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Sachschaden von rund 160.000 Euro.

Die A2 musste zwischen der Anschlussstelle Bornstedt und dem Rasthof Börde-Süd gesperrt werden. Der nachfolgende Verkehr wurde umgeleitet.

Der 40-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden.
Der 40-jährige Fahrer wurde schwer verletzt und musste von der Feuerwehr befreit werden.  © Matthias Strauß
An den Unfallfahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von rund 160.000 Euro.
An den Unfallfahrzeugen entstand insgesamt ein Schaden von rund 160.000 Euro.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Laut Polizei bleibe die Sperrung in Richtung Berlin bestehen, bis die Bergungsarbeiten voraussichtlich am späten Nachmittag beendet werden können.

Titelfoto: Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Unfall A2:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0