Mehrere Unfälle auf der A3 bei Würzburg: Autos brennen, mindestens zwei Tote

Würzburg - Auf der A3 bei Würzburg kam es am Nachmittag des heutigen Sonntags zu mehreren Unfällen mit Toten und Schwerverletzten.

Bei einem der Folgeunfälle gerieten mehrere Fahrzeuge in Brand.
Bei einem der Folgeunfälle gerieten mehrere Fahrzeuge in Brand.  © Merzbach/NEWS5/dpa

Passiert sind die Unfälle bei Helmstadt in Fahrtrichtung Nürnberg. Laut dem Bayerischen Roten Kreuz sollen zwei Personen gestorben sein, vier seien schwer verletzt. Außerdem hätten 27 weitere Menschen Verletzungen erlitten. 40 Fahrzeuge waren demnach an den Unfällen beteiligt.

Die A3 ist wegen Bergungsarbeiten zurzeit zwischen den Anschlussstellen Wertheim/Lengfurt und Helmstadt voll gesperrt.

Laut einer Sprecherin der Polizei soll sich zunächst gegen 16 Uhr ein Auffahrunfall ereignet haben, in den mehrere Fahrzeuge verwickelt waren.

Unfall A3: Ferrari geht in Flammen auf: Aus diesem Wrack kommen die Insassen leicht verletzt heraus!
Unfall A3 Ferrari geht in Flammen auf: Aus diesem Wrack kommen die Insassen leicht verletzt heraus!

Kurz passierte der nächste Unfall im Rückstau. Hier gerieten laut der Sprecherin mehrere Fahrzeuge in Brand.

Etwa eine halbe Stunde danach geschah im Stau auch noch ein weiterer Crash, in den ebenfalls mehrere Fahrzeuge involviert waren.

Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst sind weiterhin mit einem Großaufgebot vor Ort.

Titelfoto: Merzbach/NEWS5/dpa

Mehr zum Thema Unfall A3: