"Riesen Trümmerfeld": Unfall auf A3 bei Langenfeld mit vier Verletzten!

Langenfeld - Schwerer Unfall in der Nacht auf der A3 bei Langenfeld (Kreis Mettmann). Dort sind insgesamt drei Autos ineinander gekracht. Vier Personen wurden dabei zum Teil schwer verletzt.

Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Motorblock aus einem der Autos herausgerissen wurde.
Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der Motorblock aus einem der Autos herausgerissen wurde.  © Patrick Schüller

Wie die Polizei mitteilte, war der Unfall um kurz vor 2 Uhr auf Höhe Opladen passiert.

Ersten Erkenntnissen zufolge waren zunächst ein weißer Opel und ein roter Seat in Richtung Köln zusammengestoßen, anschließend fuhr noch ein blauer Mini über ein Trümmerteil und überschlug sich!

Bei dem Seat wurde gar der gesamte Motorblock herausgerissen. Ein Polizeisprecher sprach von einem "riesen Trümmerfeld".

Unfall A3: A3 nach Unfall bei Höchstadt zwischenzeitlich gesperrt
Unfall A3 A3 nach Unfall bei Höchstadt zwischenzeitlich gesperrt

Eine Person im Auto wurde bei dem Unfall schwer, drei weitere leicht verletzt.

Die Fahrbahnen Richtung Köln wurden zwischen dem Dreieck Langenfeld und der Anschlussstelle Leverkusen-Opladen gesperrt. Es bildete sich ein kilometerlanger Stau.

Dieser zunächst unbeteiligte Mini Cooper hatte ersten Erkenntnissen ein Trümmerteil erwischt und hatte sich dann überschlagen.
Dieser zunächst unbeteiligte Mini Cooper hatte ersten Erkenntnissen ein Trümmerteil erwischt und hatte sich dann überschlagen.  © Patrick Schüller

Die aufwendige Bergung der Wrackteile dauerte laut Polizeiangaben bis etwa sieben Uhr morgens.

Erstmeldung von 09.12 Uhr, Update um 10.10 Uhr

Titelfoto: Patrick Schüller

Mehr zum Thema Unfall A3: