Riesiges Trümmerfeld am Autobahn-Dreieck: A4 und A14 bis in den Abend gesperrt!

Nossen (Landkreis Meißen) - Am Autobahn-Dreieck Nossen, das die A14 und die A4 miteinander verbindet, gab es einen üblen Unfall.

Der Lastwagen überschlug sich komplett.
Der Lastwagen überschlug sich komplett.  © Roland Halkasch

Gegen 14 Uhr soll ein serbischer Lastwagen mitten im Autobahn-Dreieck Nossen heftigst verunfallt sein.

Auf Anfrage bei der Dresdner Polizei erklärte ein Sprecher, dass der Fahrer in der Linkskurve in Richtung Dresden die Kontrolle über den Sattelzug verlor und rechts von der Straße abkam.

Der Fahrer steuerte sofort dagegen und kam wieder auf die Autobahn, jedoch kippte der Lastwagen dabei um. Der Sattelschlepper und sein Anhänger überschlugen sich sogar.

Saatgut, Fahrzeugteile und Baustoffe verteilten sich anschließend über zwei Verbindungsstraßen der Autobahnen 4 und 14.

Großes Chaos an der Unfallstelle

Das Dreieck der A4 und A14 ist momentan komplett gesperrt.
Das Dreieck der A4 und A14 ist momentan komplett gesperrt.  © Roland Halkasch

Der serbische Fahrer verletzte sich bei diesem Crash schwer und musste in einem Krankenhaus behandelt werden. Sein Lastwagen nahm ersten Informationen zufolge um die 100.000 Euro Schaden.

Aufgrund des katastrophalen Zustands vom Lkw wurde das Dreieck nach dem Crash gesperrt. Die Bergungsarbeiten dauerten bis zum Abend an.

Rund um das Autobahnkreuz Nossen kam es deshalb zu mehreren Kilometern Stau. 

Betroffen waren vor allem die Zufahrt der A4 aus Richtung Chemnitz zur A14 in Richtung Leipzig sowie das Ende der A14 in Richtung Dresden.

An dieser Stelle kam es zum Lastwagen-Überschlag.
An dieser Stelle kam es zum Lastwagen-Überschlag.  © Screenshot/Google Maps

Autofahrer wurden gebeten, insofern das noch möglich war, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren.  Ein Vorbeileiten des Verkehrs am Unglücksort war nicht möglich.

Die Unfallstelle wurde gegen 0.45 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A4:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0