Sperrung nach heftigem Unfall auf A4: Bentley geht in Flammen auf, 20-Jähriger verletzt

Aktualisiert: 29. November, 13.40 Uhr

Chemnitz - Bentley in Flammen auf der A4 bei Chemnitz!

Der Bentley knallte noch mehrere Meter gegen die Leitplanke.
Der Bentley knallte noch mehrere Meter gegen die Leitplanke.  © Harry Härtel

In Richtung Chemnitz hat es am Sonntagmittag zwischen Chemnitz-Ost und der Raststätte Auerswalder Blick Nord einen Unfall gegeben.

Ein Bentley-Fahrer (20) kam aus noch unklarer Ursache von der winterglatten Fahrbahn ab, geriet ins Schleudern und knallte gegen ein Brückengeländer und die Leitplanke.

Das Auto fing Feuer und brannte komplett aus.

Unfall A4: Grauer Kadaver neben der Fahrbahn: Wurde ein Wolf auf der A4 totgefahren?
Unfall A4 Grauer Kadaver neben der Fahrbahn: Wurde ein Wolf auf der A4 totgefahren?

Der 20-jährige Fahrer wurde laut Polizei bei dem Crash verletzt. Er wurde ins Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 125.000 Euro. Die A4 musste für etwa dreieinhalb Stunden voll gesperrt werden.

Flammen schlagen aus dem Fahrzeug: Auf der A4 fing der teure Wagen nach einem Crash Feuer.
Flammen schlagen aus dem Fahrzeug: Auf der A4 fing der teure Wagen nach einem Crash Feuer.  © Harry Härtel

Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen.

Titelfoto: Harry Härtel

Mehr zum Thema Unfall A4: