Mercedes kracht auf A4 in VW-Bus: Drei Verletzte, Autobahn stundenlang gesperrt

Pulsnitz - Schwerer Crash auf der A4! Beim Zusammenstoß von zwei Fahrzeugen sind am Mittwochnachmittag im Landkreis Bautzen drei Personen verletzt worden.

Ein Mercedes Sprinter ist am Mittwoch auf der A4 auf diesen VW-Transporter aufgefahren.
Ein Mercedes Sprinter ist am Mittwoch auf der A4 auf diesen VW-Transporter aufgefahren.  © Rocci Klein

Wie ein Polizeisprecher auf TAG24-Nachfrage bestätigte, geschah der Unfall kurz nach 14 Uhr in Fahrtrichtung Dresden zwischen den Anschlussstellen Burkau und Ohorn.

Dort war nahe dem Rastplatz Rödertal ein 22-Jähriger in seinem Mercedes Sprinter, wohl aus Unachtsamkeit, auf einen vorausfahrenden VW-Transporter aufgefahren.

Der Unfallverursacher erlitt dabei schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Der VW-Fahrer (38) sowie sein Beifahrer verletzten sich leicht und wurden ambulant behandelt.

Unfall A4: Medizinischer Notfall auf der A4 bei Dresden: Trucker in großen Schwierigkeiten
Unfall A4 Medizinischer Notfall auf der A4 bei Dresden: Trucker in großen Schwierigkeiten

Durch den heftigen Aufprall wurden Fahrzeugteile und Ladung großflächig auf der Fahrbahn verteilt, weshalb die Autobahn Richtung Dresden für mehrere Stunden gesperrt werden musste.

Der entstandene Sachschaden wird mit rund 50.000 Euro beziffert.

Der Unfallverursacher (22) im Mercedes erlitt schwere Verletzungen.
Der Unfallverursacher (22) im Mercedes erlitt schwere Verletzungen.  © Rocci Klein

Neben Polizei und Rettungsdienst waren auch mehrere Kameraden der Feuerwehr auf der Autobahn im Einsatz.

Aktualisiert am 13. Oktober 15.05 Uhr

Titelfoto: Rocci Klein

Mehr zum Thema Unfall A4: