Unfall auf der A4: Opel kracht Wohnmobil ins Heck!

Klipphausen - Auffahrunfall auf der Autobahn: Am späten Mittwochabend krachte es auf der A4 zwischen der Anschlussstelle Wilsdruff und der Raststätte "Dresdner Tor". Dabei rauschte ein Opel einem Wohnmobil ins Heck.

Der schwarze Opel Astra ist in der Front sichtlich gezeichnet.
Der schwarze Opel Astra ist in der Front sichtlich gezeichnet.  © Roland Halkasch

Gegen 23.18 Uhr knallte es auf der Autobahn.

Wie die Polizeidirektion Dresden TAG24 mitteilte, wurde bei dem Unfall eine Person leicht verletzt. Dabei handelte es sich um den 50 Jahre alten Wohnmobil-Fahrer.

Aus bislang noch ungeklärter Ursache krachte der Fahrer eines schwarzen Opel Astra dem weißen Ford-Wohnmobil aus Chemnitz in Richtung Dresden fahrend ins Heck.

Erste Informationen, der Opelfahrer (48) sei betrunken gewesen, konnte die Polizeidirektion Dresden weder bestätigen noch dementieren.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an. Der Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

Rechter Fahrstreifen zeitweise gesperrt

Auch das Wohnmobil hat einige Schäden davongetragen.
Auch das Wohnmobil hat einige Schäden davongetragen.  © Roland Halkasch

"Der rechte Fahrstreifen musste zeitweise gesperrt werden", so der Polizeisprecher weiter. Es kam zu leichteren Verkehrsbehinderungen.

Neben den Beamten und einem Notarzt waren auch die Feuerwehren der Wachen Wilsdruff und Klipphausen im Einsatz, die Kameraden kümmerten sich um die ausgetretenen Betriebsstoffe.

Titelfoto: Roland Halkasch

Mehr zum Thema Unfall A4:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0