Sekundenschlaf am Steuer: Urlaubsreise endet im tragischen Autobahn-Unfall

Weiterstadt - Auf der Autobahn 5 nahe Weiterstadt-Gräfenhausen in Südhessen kam es in der Nacht zu Mittwoch zu einem verhängnisvollen Unfall.

Das Foto zeigt das Wrack des BMW auf der A5 bei Weiterstadt.
Das Foto zeigt das Wrack des BMW auf der A5 bei Weiterstadt.  © 5vision.media

Ein alter BMW war gegen 2.45 Uhr auf der A5 in Fahrtrichtung Süden unterwegs, wie die Polizei mitteilte.

Demnach waren die beiden Insassen des Autos auf dem Weg in eine Urlaubsreise. Doch die Fahrt endete tragisch.

Kurz nach der Rastanlage Gräfenhausen-West fiel der 34 Jahre alte Fahrer des BMW laut Polizei in einen Sekundenschlaf. In der Folge kam der Wagen leicht von der Fahrspur ab.

"Als der Fahrer wieder erwachte, erschrak er so stark, dass er das Lenkrad verriss", schilderte eine Polizeisprecherin den weiteren Ablauf der Ereignisse.

Das Auto geriet demnach ins Schleudern und prallte gegen eine Betonleitwand.

Durch den Aufprall überschlug sich der BMW "und blieb total beschädigt auf der vierten Fahrspur auf dem Dach liegen", wie der Sprecher weiter berichtete.

Mehrere Lastwagen, die hinter dem Wagen auf der A5 unterwegs waren, konnten dem Autowrack gerade noch ausweichen.

Beide Insassen des Unfall-Wagens wurden verletzt und kamen in eine Klinik.
Beide Insassen des Unfall-Wagens wurden verletzt und kamen in eine Klinik.  © 5vision.media

Unfall auf der A5 bei Weiterstadt-Gräfenhausen in Südhessen

Zum Glück reagierte einer der Lkw-Fahrer genau richtig: Er stellte seinen Lastwagen hinter dem verunglückten BMW quer und sicherte so die Unfallstelle.

Beide Insassen des Unfall-Autos wurden bei dem Crash verletzt, wobei über die Schwere der Verwundungen noch nichts bekannt ist. Der Rettungsdienst brachte beide in eine Klinik in Darmstadt.

Die A5 bei Weiterstadt wurde infolge des Unfalls teilweise gesperrt. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Titelfoto: 5vision.media

Mehr zum Thema Unfall A5:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0