Auf der A5 kracht es in alle Richtungen: drei Verletzte!

Sandhausen - Nach zwei Auffahrunfällen in beiden Richtungen der A5 war der Verkehr im Rhein-Neckar-Kreis erheblich beeinträchtigt.

Rettungskräfte kümmerten sich um die drei Verletzten.
Rettungskräfte kümmerten sich um die drei Verletzten.  © René Priebe / PR -Video

Laut Polizeiangaben wurden bei den Zusammenstößen in Richtung Heidelberg und St. Leon Rot am heutigen Mittwochmorgen drei Menschen verletzt.

Längere Staus waren die Folge. Die Unfälle passierten demzufolge auf ähnlicher Höhe zwischen den Anschlussstellen Walldorf/Wiesloch und Heidelberg/Schwetzingen.

Ein 21-jähriger VW-Lenker, der in Richtung Heidelberg unterwegs war, fuhr auf den Hyundai eines 26-Jährigen auf, als dieser wegen des erhöhten Verkehrs stark abbremsen musste.

Unfall A5: Gefahrgut-Lastwagen in Flammen: A5 voll gesperrt
Unfall A5 Gefahrgut-Lastwagen in Flammen: A5 voll gesperrt

Beide Fahrzeugführer sowie der 31 Jahre alte Beifahrer des VW-Lenkers wurden mit leichten Verletzungen in eine Klinik gebracht.

Auf mehrere Kilometer staute es sich im Anschluss der Unfallserie auf der A5 am Mittwochmorgen.
Auf mehrere Kilometer staute es sich im Anschluss der Unfallserie auf der A5 am Mittwochmorgen.  © René Priebe / PR -Video

Zum Unfallhergang des Crashs in die andere Fahrtrichtung war zunächst nichts bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Titelfoto: René Priebe / PR -Video

Mehr zum Thema Unfall A5: