Betrunkener Laster-Fahrer kollidiert mit Fahrschulauto: Vier teils schwer Verletzte

Wolpertshausen - Weil ein betrunkener Lastwagenfahrer auf der A6 bei Wolpertshausen (Kreis Schwäbisch Hall) auf ein Fahrschulauto aufgefahren ist, sind vier Menschen verletzt worden, drei von ihnen schwer.

Drei Menschen wurden schwer verletzt. (Symbolbild)
Drei Menschen wurden schwer verletzt. (Symbolbild)  © 123rf/huettenhoelscher

Polizeiangaben zufolge hatte der Sattelzugfahrer am Dienstag rund 2,5 Promille im Blut. Der 52-Jährige prallte an einem Stauende gegen das Fahrschulauto.

Der 19-jährige Fahrschüler und der 50-jährige Fahrlehrer wurden schwer verletzt - ebenso ein weiterer Autofahrer, auf dessen Wagen das Fahrschulauto in der Folge geschoben wurde.

Dieser wiederum wurde gegen einen weiteren Lastwagen davor geschoben. Der Verursacher verletzte sich leicht.

Unfall A6: 24-Jähriger kracht unter Sattelzug: Ein Wunder, dass er das überlebt!
Unfall A6 24-Jähriger kracht unter Sattelzug: Ein Wunder, dass er das überlebt!

Die Polizei schätzte den Schaden auf eine sechsstellige Euro-Summe. Die Autobahn in Fahrtrichtung Heilbronn war mehrere Stunden voll gesperrt, ab dem Nachmittag wurde der Verkehr am Unfallort vorbeigeleitet.

Es bildete sich ein rund 20 Kilometer langer Stau.

Titelfoto: 123rf/huettenhoelscher

Mehr zum Thema Unfall A6: