Laster-Fahrer kracht auf A6 in Pannenabsicherung und wird schwer verletzt eingeklemmt

Sinsheim - Ein Lastwagen-Fahrer (34) ist in der Nacht zum heutigen Dienstag auf der A6 bei Sinsheim in ein Pannenabsicherungs-Fahrzeug gefahren.

Der Brummi-Fahrer scheint nahezu ungebremst in das Heck des Sicherungsfahrzeugs gekracht zu sein.
Der Brummi-Fahrer scheint nahezu ungebremst in das Heck des Sicherungsfahrzeugs gekracht zu sein.  © Julian Buchner/Einsatz-Report24

Bei dem Unfall gegen 3 Uhr nachts hinter der Anschlussstelle Sinsheim-Steinsfurt wurde der Brummi-Fahrer im Fahrerhaus eingeklemmt und dabei schwer verletzt.

Das Sicherungsfahrzeug war seit 1.30 Uhr auf der rechten Fahrspur, da dort zuvor ein Schwertransport-Laster liegen geblieben war.

Warum es zu dem schweren Crash kam, sei derzeit noch unklar. Die Autobahn wurde in Richtung Mannheim komplett gesperrt, teilte die Polizei mit.

Unfall A6: Tanklaster kippt um: Unfall auf A6 sorgt für Stauungen
Unfall A6 Tanklaster kippt um: Unfall auf A6 sorgt für Stauungen

Die Sperrung wurde 6.45 Uhr zum Teil aufgehoben. Etwa eine Stunde später war die Autobahn wieder komplett frei, teilte die Polizei später am Morgen mit. Es staute sich zeitweise auf mehr als neun Kilometer an.

Der Schaden beläuft sich ersten Erkenntnissen zufolge auf etwa 100.000 Euro.

Das Fahrerhaus des Lasters wurde komplett zerstört und heftig eingedrückt durch die Wucht des Aufpralls.
Das Fahrerhaus des Lasters wurde komplett zerstört und heftig eingedrückt durch die Wucht des Aufpralls.  © René Priebe

Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und das Technische Hilfswerk befanden sich im Einsatz.

Erstmeldung von 7.51 Uhr, aktualisiert um 9.38 Uhr.

Titelfoto: Julian Buchner/Einsatz-Report24

Mehr zum Thema Unfall A6: