Militärlaster mit Sprengstoff krachen auf A6 zusammen: Einer fängt Feuer!

Kirchberg an der Jagst - Fünf Lastwagen der US-Armee sind mit tonnenweise Sprengstoff und Raketen an Bord auf der A6 unterwegs, als es plötzlich kracht! Zwei Militärfahrzeuge fahren ineinander, es gibt vier Verletzte.

Zwei mit Sprengstoff beladene US-Laster kollidierten auf der A6.
Zwei mit Sprengstoff beladene US-Laster kollidierten auf der A6.  © onw-images/Fabian Koss

Laut Polizei waren zwei Sattelzüge aus dem Konvoi von fünf Lastwagen bei einem missglückten Spurwechsel am Donnerstag auf der A6 zwischen Heilbronn und Nürnberg kollidiert. Dabei sei das Führerhaus eines Lastwagens abgerissen worden und der Lkw in Brand geraten.

Der Fahrer und Beifahrer seien schwer verletzt worden, die beiden Insassen des zweiten Sattelzugs leicht. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. Das explosive Transportgut war nach Polizeiangaben nicht mit Zündern versehen und wurde auch nicht beschädigt, weshalb es nach Begutachtung durch Spezialisten des US-Militärs "gefahrlos" umgeladen werden konnte.

Am frühen Freitagmorgen wurde nach Polizeiangaben mit dem Abtransport des Gefahrenguts begonnen, das Material per Autokran auf Ersatzfahrzeuge der US-Armee umzuladen und die verunglückten Lastwagen zu bergen.

Unfall A6: Schiffbruch auf der Autobahn: Für Transporter-Fahrer gibt's mächtig Ärger
Unfall A6 Schiffbruch auf der Autobahn: Für Transporter-Fahrer gibt's mächtig Ärger

Die A6 war dafür mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen gesperrt, in Richtung Heilbronn wurde die Straße zwischenzeitlich wieder freigegeben, wie ein Polizeisprecher sagte.

Die Einsatzkräfte waren im Großeinsatz vor Ort.
Die Einsatzkräfte waren im Großeinsatz vor Ort.  © onw-images/Fabian Koss

Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt.

Titelfoto: onw-images/Fabian Koss

Mehr zum Thema Unfall A6: