Nach schwerem Lkw-Unfall: A61 in Richtung Mönchengladbach weiter gesperrt

Nettetal - Die A61 bei Nettetal an der niederländischen Grenze ist in Richtung Mönchengladbach nach einem schweren Lkw-Unfall noch immer gesperrt.

Auf der A61 bei Nettetal war am Dienstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache ein Lkw verunglückt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)
Auf der A61 bei Nettetal war am Dienstagmorgen aus bislang ungeklärter Ursache ein Lkw verunglückt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. (Symbolbild)  © Thomas Frey/dpa

Die Fahrbahn in Richtung Niederlande konnte wieder freigegeben werden, wie die Autobahnpolizei am Mittwochmorgen mitteilte.

In Richtung Mönchengladbach von den Niederlanden kommend werde der Verkehr gleich nach der Grenze über die Ausfahrt Nettetal-West umgeleitet.

Ein Lkw sei umgekippt und habe dabei Getreide verloren, das sich über Nacht mit Regen und Diesel vermischt habe.

Unfall A61: Sattelzug fängt während der Fahrt auf der A61 Feuer, Fahrer reagiert genau richtig
Unfall A61 Sattelzug fängt während der Fahrt auf der A61 Feuer, Fahrer reagiert genau richtig

Wann die Sperrung aufgehoben wird, konnte die Autobahnpolizei am Mittwochmorgen noch nicht sagen. Die Aufräumarbeiten am "Trümmerfeld", wie die Polizei es nannte, dauern an.

Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen könnte ein "Reifenplatzer" vorne links Unfallauslöser gewesen sein. Die Ermittlungen dazu dauern an.

Titelfoto: Thomas Frey/dpa

Mehr zum Thema Unfall A61: