Audi kracht in schweren Unfall: Regennasse Fahrbahn wird zur Fahrer-Falle

Memmingen - Die regennasse Fahrbahn hat am Samstag im Unterallgäu einen schweren Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ausgelöst. 

Der weiße Audi fuhr in eine Unfallstelle und wurde schwer beschädigt.
Der weiße Audi fuhr in eine Unfallstelle und wurde schwer beschädigt.  © News5/ Liss

Wie die Polizei mitteilte, kam es am Samstagnachmittag auf der A7 zwischen Woringen und Memmingen Süd zum Unfall

Ein BMW geriet durch den Starkregen ins Schleudern und kam von der Fahrbahn ab. Ein nachfolgender Motorradfahrer versuchte auszuweichen, stürzte und blieb verletzt auf der Straße liegen.

Dahinter reagierte ein Transporterfahrer umsichtig, schaltete die Warnblinkanlage ein und alarmierte die Rettungskräfte. 

Trotzdem krachte kurz darauf ein weißer Audi in den sichernden Transporter mit Anhänger. 

Nach aktuellen Angaben wurde der 28-jährige Fahrer in seinem Auto eingeklemmt, musste befreit werden und kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Da der Hubschrauber auf der Autobahn landen musste, wurde beide Fahrtrichtungen von den eingetroffen Einsatzkräften gesperrt. 

Titelfoto: News5/ Liss

Mehr zum Thema Unfall A7:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0