BMW kracht auf Autobahn in Lkw: Schwer verletzter Fahrer aus Wrack geschnitten

Fellheim - Folgenschwerer Unfall auf der A7! Ein Autofahrer ist mit seinem Fahrzeug auf der Überholspur der Autobahn auf einen Milchtanklastzug aufgefahren.

Die alarmierte Feuerwehr musste den BMW-Fahrer nach dem Unfall auf der A7 aus dem schwer beschädigten Auto befreien.
Die alarmierte Feuerwehr musste den BMW-Fahrer nach dem Unfall auf der A7 aus dem schwer beschädigten Auto befreien.  © dedinag.de

Wie die Polizei mitteilte, wurde der 41 Jahre alte Mann durch die enorme Wucht des Aufpralls in seinem schwer beschädigten BMW eingeklemmt.

Alarmierte Rettungskräfte der Feuerwehr mussten ihn mit einer Rettungsschere aus dem demolierten Wrack befreien. Er kam nach einer Erstversorgung am Ort des Geschehens mit schweren Verletzungen zur Behandlung in das Klinikum Memmingen.

Der Fahrer des Lastwagens, der sein Gefährt nach dem Zusammenstoß selbst auf dem Seitenstreifen zum Stehen bringen konnte, blieb unverletzt.

Unfall A7: Unfall mit mehreren Schwerverletzten: A7 in Richtung Norden gesperrt
Unfall A7 Unfall mit mehreren Schwerverletzten: A7 in Richtung Norden gesperrt

Wie genau es zu dem Unfall, bei dem der BMW nach der Kollision auf die rechte Spur geschleudert worden war, kommen konnte, ist bislang unklar.

Die Beamten gehen nach ersten Erkenntnissen derzeit zwar von einer Unachtsamkeit des BMW-Fahrers auf der Überholspur aus, die Ermittlungen zum Hergang dauern allerdings noch an.

Nach der Bergung aus dem BMW wurde der Mann von den Rettungskräften in das Klinikum Memmingen gebracht.
Nach der Bergung aus dem BMW wurde der Mann von den Rettungskräften in das Klinikum Memmingen gebracht.  © dedinag.de
Der Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Zusammenstoß auf der A7 unverletzt, konnte auf dem Seitenstreifen anhalten.
Der Fahrer des Lastwagens blieb bei dem Zusammenstoß auf der A7 unverletzt, konnte auf dem Seitenstreifen anhalten.  © dedinag.de

Die A7 musste auf Höhe Fellheim (Bayern) und Kirchdorf an der Iller (Baden-Württemberg) für die Dauer der Rettungs- sowie anschließenden Aufräumarbeiten knapp drei Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

Titelfoto: dedinag.de

Mehr zum Thema Unfall A7: