Laster durchbricht Wildschutzzaun: Gefahrgut-Transporter kracht von A73 in Waldstück

Hauptsmoor - Im oberfränkischen Landkreis Bamberg ist am späten Dienstagvormittag ein Lastwagen von der A73 in ein Waldstück gekracht.

Der Lastwagen hat auf seinen Abwegen mehrere Bäume gefällt, der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.
Der Lastwagen hat auf seinen Abwegen mehrere Bäume gefällt, der Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus.  © NEWS5 / Merzbach

Laut Medienvertretern vor Ort habe der Lkw zuvor aus unbekannter Ursache einen Wildschutzzaun durchbrochen.

Bei der Alarmierung der Einsatzkräfte, wurde als eine der ersten Informationen mitgeteilt, dass der Fahrer des Unfallwagens einen verwirrten Eindruck machte, erinnert sich Oliver Eßel, Pressesprecher der Feuerwehr Bamberg.

"Der Lkw-Fahrer ist glimpflich davon gekommen. Er hat mehrere starke Bäume umgefahren und sind auch gefällt", so Eßel. "Die Fahrerkabine sieht aber dafür noch sehr gut aus und der Mann wurde mit leichten Verletzungen in das Klinikum Bamberg eingeliefert."

Unfall A73: Tödlicher Unfall auf der A73: Biker stürzt nach Zusammenstoß mit BMW und stirbt
Unfall A73 Tödlicher Unfall auf der A73: Biker stürzt nach Zusammenstoß mit BMW und stirbt

Aus dem Lastwagen sei beim Eintreffen der Feuerwehr Diesel ausgelaufen, um den man sich kümmern musste. Aus den Ladungsdokumenten wurde ersichtlich, dass sich auf dem Auflieger Gefahrgut befand.

"Allerdings war der Stoff weniger gefährlich und alle Behältnisse waren dicht", so der Feuerwehr-Pressesprecher weiter.

Es sei laut Eßel nicht auszuschließen, dass sich die Bergungsarbeiten bis in die Nacht ziehen werden, jedoch sei die Lage sehr übersichtlich und unter Kontrolle.

Titelfoto: NEWS5 / Merzbach

Mehr zum Thema Unfall A73: