Ford kracht in Sattelzug und überschlägt sich: Schwerverletzte bei Unfall auf A9

Anhalt-Bitterfeld - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A9 in Sachsen-Anhalt hat sich am Montagmorgen eine Frau (32) in ihrem Auto überschlagen.

Die Fahrerin (32) des Ford wurde bei dem Unfall auf der A9 am Montagmorgen schwer verletzt.
Die Fahrerin (32) des Ford wurde bei dem Unfall auf der A9 am Montagmorgen schwer verletzt.  © Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Wie die Polizei am Vormittag mitteilte, ereignete sich das Unglück kurz vor 7 Uhr in Fahrtrichtung München zwischen den Anschlussstellen Bitterfeld-Wolfen und Halle.

Demnach war die 32-Jährige mit ihrem Ford auf der mittleren Spur unterwegs, als sie aus bislang ungeklärter Ursache plötzlich von ihrem Fahrstreifen abkam und mit einem rechts fahrenden Sattelzug zusammenstieß.

Das Auto kam daraufhin ins Schleudern, überschlug sich und blieb entgegengesetzt zur Fahrtrichtung auf dem Standstreifen stehen.

Unfall A9: Ferrari-Fahrer verliert bei 300 km/h die Kontrolle: Luxus-Schlitten zerschellt an Leitplanke
Unfall A9 Ferrari-Fahrer verliert bei 300 km/h die Kontrolle: Luxus-Schlitten zerschellt an Leitplanke

Die Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Der Fahrzeugführer des Lkw blieb unverletzt.

Die Bergungs- und Aufräumarbeiten dauerten bis etwa 8.30 Uhr an – bis dahin war die Autobahn in Richtung München gesperrt.

Titelfoto: Polizeiinspektion Dessau-Roßlau

Mehr zum Thema Unfall A9: