Tödlicher Unfall auf A9: Lkw-Fahrer kracht in Stauende und stirbt

Allershausen - Ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn A9 bei Allershausen in Bayern ist für einen 71 Jahre alten Lkw-Fahrer tödlich geendet.

Die Fahrerkabine wurde durch die Wucht des Aufpralls stark beschädigt.
Die Fahrerkabine wurde durch die Wucht des Aufpralls stark beschädigt.  © vifogra / Schmelzer

Er hatte am Donnerstag um kurz nach 11 Uhr ein Stauende übersehen und war auf einen anderen Sattelschlepper aufgefahren, wie die Polizei nach ersten Ermittlungen mitteilte.

Durch die Wucht des Aufpralls sei der Fahrer eingeklemmt worden.

Obwohl ihn Rettungskräfte rasch befreiten, erlag er nach Polizeiangaben noch am Unfallort seinen Verletzungen.

Unfall A9: Säure-Behälter platzt auf A9 und läuft aus: Parkplatz dicht, Lkw-Fahrer schwer verletzt
Unfall A9 Säure-Behälter platzt auf A9 und läuft aus: Parkplatz dicht, Lkw-Fahrer schwer verletzt

Der 30 Jahre alte Fahrer des vorderen Lastwagens blieb unverletzt. Der Stau hatte sich nach einem vorangegangenen Lkw-Unfall gebildet, so die Polizei.

Die Staatsanwaltschaft habe einen Gutachter beauftragt, die genaue Unfallursache zu ermitteln. Zwischenzeitlich seien alle Fahrspuren gesperrt gewesen.

Eine vollständige Freigabe der A9 solle voraussichtlich erst am späten Nachmittag erfolgen.

Da eine erhebliche Menge Diesel ausgelaufen sei, wurde das Wasserwirtschaftsamt hinzugezogen.

Titelfoto: vifogra / Schmelzer

Mehr zum Thema Unfall A9: