19-Jährige verbrennt in E-Auto! Jetzt spricht ihr Vater: "Hatte keinen Streit mit meiner Tochter"

Groß Kreutz (Havel) - Es ist eine unfassbare Tragödie! Am Nachmittag des 28. Juli setzte sich die 19-jährige Eva B. in das E-Auto ihres Vaters, verlor auf einer Landstraße die Kontrolle und raste gegen einen Baum. Das Auto ging in Flammen auf, die junge Frau konnte nicht mehr gerettet werden.

Die 19-jährige Eva B. kam in einem E-Auto ums Leben.
Die 19-jährige Eva B. kam in einem E-Auto ums Leben.  © Julian Stähle

Besonders schrecklich: Ihr eigener Vater musste den Tod seiner Tochter mitansehen. Gegenüber Bild spricht Frank B. über den schlimmsten Tag seines Lebens.

"Ich habe selbst mit versucht, sie aus dem Auto zu holen - mit den Händen, einem Feuerlöscher und sogar einem Kuhfuß haben wir versucht, die Scheiben einzuschlagen. Wir haben die Türklinken abgerissen. Auch über das Heck sind wir nicht reingekommen", erinnert er sich.

Zeugenberichte, nach welchen die junge Frau in Folge eines Familienstreits abgehauen und von ihrem Vater verfolgt und ausgebremst worden sein soll, dementiert dieser.

Das Auto ging nach dem Crash gegen den Baum in Flammen auf.
Das Auto ging nach dem Crash gegen den Baum in Flammen auf.  © Julian Stähle

"Wir können uns nicht erklären, warum sie losgefahren ist. Ich hatte keinen Streit mit meiner Tochter", stellt er klar.

Die 19-Jährige Eva war noch nicht im Besitz eines Führerscheins, besuchte gerade erst die Fahrschule. "Eva stand vor ihrem Abitur. Alles war so, wie es sein sollte. Wie wir uns das gewünscht haben", so ihr Vater. "Jetzt werden wir Eva beerdigen und müssen unser Leben lang damit klarkommen."

Titelfoto: Julian Stähle

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0