Unfall im Villenviertel: Honda kollidiert mit Opel und landet auf der Seite

Bautzen - Im Villenviertel von Bautzen kam es am Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall.

Der Opel wurde frontal beschädigt und blieb mitten auf der Kreuzung stehen.
Der Opel wurde frontal beschädigt und blieb mitten auf der Kreuzung stehen.  © LausitzNews/Jens Kaczmarek

Gegen 8.30 Uhr kollidierten an der Kreuzung Mättigstraße/Weigangstraße ein Honda und ein Opel.

Ersten Informationen zufolge war die Ursache des Zusammenstoßes die offenbar nicht beachtete Vorfahrt (rechts vor links). Infolge der Kollision kippte der Honda-SUV auf die Fahrerseite und blieb in diesem Zustand liegen.

Der Fahrer konnte sich zwar noch selbst aus dem Auto befreien, musste anschließend jedoch durch eine Notärztin behandelt werden. Auch der Opel-Fahrer wurde medizinisch untersucht.

Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!
Sachsen Starke Regenfälle in nördlicher Oberlausitz: Mann stirbt!

Glück im Unglück: Beide Fahrer trugen keine schweren Verletzungen davon und konnten an der Unfallstelle verbleiben.

Währenddessen brachten die Kameraden der Feuerwehr den Honda wieder auf die Räder, indem sie ein Hebekissen nutzten und sich gegen den Wagen stemmten.

Mit vereinten Kräften gelang es den Feuerwehrmännern, den Honda wieder auf die Räder zu bringen.
Mit vereinten Kräften gelang es den Feuerwehrmännern, den Honda wieder auf die Räder zu bringen.  © LausitzNews/Jens Kaczmarek

Beide Autos mussten nach dem Unfall abgeschleppt werden. Die Kreuzung war etwa eine Stunde lang voll gesperrt.

Titelfoto: LausitzNews/Jens Kaczmarek

Mehr zum Thema Unfall: