Auto erfasst Fußgänger mit Kinderwagen: Säugling in Gebüsch geschleudert

Seeheim-Jugenheim - In Seeheim-Jugenheim (Landkreis Bergstraße) kam es am gestrigen Montagabend zu einem Unfall, in den auch ein Fußgänger mit einem Kinderwagen verwickelt wurde.

Ein 46-jähriger Mann und ein zehn Monate alter Säugling wurden verletzt in eine Klinik gebracht: In Seeheim-Jugenheim kam es am frühen Montagabend zu einem Verkehrsunfall. (Symbolbild)
Ein 46-jähriger Mann und ein zehn Monate alter Säugling wurden verletzt in eine Klinik gebracht: In Seeheim-Jugenheim kam es am frühen Montagabend zu einem Verkehrsunfall. (Symbolbild)  © Montage: Nicolas Armer/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Der Crash ereignete sich gegen 18.10 Uhr auf der Heidelberger Straße unweit der Kreuzung zur Straße Am Grundweg, wie die Polizei mitteilte.

Eine 37 Jahre alte Frau war demnach mit einem Renault auf der Heidelberger Straße unterwegs. Mit im Wagen saß ihr zweijähriges Kind.

Aus bislang unbekannter Ursache kam die 37-Jährige mit dem Auto nach rechts von der Straße ab. "Hierbei touchierte sie zunächst den Außenspiegel eines geparkten Autos, anschließend stieß sie gegen ein weiteres geparktes Auto, welches durch die Wucht des Aufpralls mehrere Meter nach vorne geschleudert wurde", erklärte ein Polizeisprecher.

Lief sie im toten Winkel? Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt
Unfall Lief sie im toten Winkel? Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Das gerammte Auto erfasste wiederum einen 46-jährigen Fußgänger, der mit einem Kinderwagen auf dem Bürgersteig unterwegs war: Der Mann und der zehn Monate alte Säugling wurden in ein Gebüsch geschleudert und verletzt.

Unfall mit verletztem Baby in Seeheim-Jugenheim: Polizei sucht Zeugen

Der 46-Jährige und das Baby wurden im Anschluss von Einsatzkräften des Rettungsdienstes versorgt und zur weiteren Abklärung in ein Krankenhaus gebracht. "Die 37-jährige Fahrerin sowie ihr zwei Jahre altes Kind wurden an der Unfallstelle ambulant versorgt", ergänzte der Polizeisprecher.

Die Heidelberger Straße wurde infolge des Crashs zwischen der Kreuzung Am Grundweg und der Raiffeisenstraße vorübergehend voll gesperrt. Den bei dem Unfall entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.

Die polizeilichen Ermittlungen zu dem Vorfall in Seeheim-Jugenheim dauern an. Hierzu suchen die Beamten auch Zeugen welche Angaben zu dem Unfall machen können.

Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 0615795090 entgegen.

Titelfoto: Montage: Nicolas Armer/dpa, Roberto Pfeil/dpa

Mehr zum Thema Unfall: