Tödlicher Motorrad-Unfall: Fahrer (†27) hat keine Chance

Stade - In der Nähe von Stade hat es am Samstagvormittag einen tödlichen Motorradunfall gegeben.

Ein Teil der Maschine liegt im Graben neben der Straße.
Ein Teil der Maschine liegt im Graben neben der Straße.  © Polizei

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich das Unglück gegen 10.50 Uhr auf der Kreisstraße 45 zwischen Drochtersen und der Elbinsel Krautsand.

Der 27-jährige Motorradfahrer aus Drochtersen war mit seinem Krad in Richtung Krausand unterwegs. In einer leichten Rechtskurve habe er gerade einen Transporter überholt, als er plötzlich die Kontrolle über seine Maschine verlor.

Das Motorrad krachte gegen einen Baum. "Wir gehen nicht von einem Fremdverschulden aus", sagte ein Sprecher der Polizei am Samstag.

Wer hat Wiktoria (†16) ermordet? Täter und Opfer haben sich offenbar gekannt!
Sachsen Wer hat Wiktoria (†16) ermordet? Täter und Opfer haben sich offenbar gekannt!

Für den Mann kam jede Hilfe zu spät, er erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Die alarmierten Rettungskräfte konnten nichts mehr für ihn tun.

Die Maschine wurde bei dem Unfall total zerstört. Weitere Verletzte hat es ersten Informationen zufolge nicht gegeben.

Für die Aufräumarbeiten durch die Feuerwehr musste die Kreisstraße vorübergehend voll gesperrt werden, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun.
Die Rettungskräfte konnten nichts mehr für den Mann tun.  © Polizei

Zeugen, die etwas über die Fahrweise des Motorradfahrers vor dem Unfall sagen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 04143-912340 bei der Drochtersener Polizei zu melden.

Titelfoto: Polizei (Bildmontage)

Mehr zum Thema Unfall: