Weil ihm die Ampel wohl zu lange auf Rot stand: Lkw kracht auf Kreuzung in Auto

Düren - Ein schwerer Unfall hat sich am gestrigen Freitagmorgen in Düren ereignet. Dabei wurden gleich zwei Menschen verletzt.

Bei einem Unfall auf der B56 wurden zwei Personen schwer verletzt.
Bei einem Unfall auf der B56 wurden zwei Personen schwer verletzt.  © Polizei Düren

Nach Angaben der Polizei war ein 56 Jahre alter Lkw-Fahrer aus Belgien auf der Kölner Straße in Richtung Düren unterwegs.

An einer Kreuzung wollte der 56-Jährige auf die B56 abbiegen, weshalb er auf die Linksabbiegerspur herüberfuhr, wo die Ampel auf Rot stand.

Allerdings dauerte dem Belgier dies zu lange. Daher scherte er wieder auf die Geradeausspur aus und fuhr bei Grün los.

Lief sie im toten Winkel? Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt
Unfall Lief sie im toten Winkel? Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Im Kreuzungsbereich bog der Mann dann nach links ab, sodass es zu einem Crash mit dem Auto eines 28-jährigen Polen kam, der aus der Gegenrichtung geradeaus fahren wollte.

Durch die Kollision wurden sowohl der 28-Jährige als auch sein 44 Jahre alter Beifahrer aus Düren schwer verletzt.

Aus diesem Grund mussten die beiden Männer mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht werden. Der Unfallverursacher blieb hingegen unverletzt.

Der Sachschaden liegt insgesamt bei etwa 18.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B56 in Richtung Stockheim gesperrt.

Titelfoto: Polizei Düren

Mehr zum Thema Unfall: