Traktor rollt von Fähre: Fahrer und sein Hund landen im Main

Wipfeld - Im unterfränkischen Wipfeld (Landkreis Schweinfurt) ist am Samstagnachmittag ein Traktor rückwärts von einer Fähre gerollt und im Main gelandet. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Die Rettungskräfte bei der Bergung des in den Main gerollten Traktors.
Die Rettungskräfte bei der Bergung des in den Main gerollten Traktors.  © News5/Merzbach

Wie ein Sprecher der Polizei in Unterfranken mitteilte, ereignete sich der Unfall gegen 15 Uhr.

Demnach war das mit Heu beladene Traktor-Gespann zunächst noch ganz normal auf die Fähre Wipfeld aufgefahren. Als diese dann nach vorne wegtrieb, rollte der Traktor samt Anhänger rückwärts in den Main.

Der 54-jährige Fahrer und sein Hund stürzten mit dem Traktor in den Fluss. Es gelang dem Mann aber, sich und das Tier unverletzt ans Ufer zu retten.

Motorrad-Crash auf Sachsenring: Biker lebensbedrohlich verletzt
Zwickau Motorrad-Crash auf Sachsenring: Biker lebensbedrohlich verletzt

Wie lange die Bergungsmaßnahmen noch andauern werden, sei zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar, so der Polizeisprecher.

Es sei hoher Sachschaden entstanden, der aber noch nicht genau beziffert werden könne.

Die Wasserschutzpolizei hat inzwischen die Ermittlungen übernommen und prüft, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte.

Um zu prüfen, ob die Fähre weiterhin fahrtüchtig ist, wurde ein Sachverständiger angefordert.

Titelfoto: News5/Merzbach

Mehr zum Thema Unfall: