"Pervers!" Moderator beleidigt Greta Thunberg so übel, dass User toben!

Washington (USA) - Dieser Mann dürfte so ziemlich alles verkörpern, was Greta Thunberg (17) und ihre Anhänger hassen und bekämpfen. Spätestens nach dieser Beleidigung gegen die Klimawandel-Verfechterin dürfte Sebastian Gorka (49) jetzt ein weiteres Feindbild für die Umwelt-Aktivisten sein.

Greta Thunberg muss mit ihren 17 Jahren schon extrem viel aushalten.
Greta Thunberg muss mit ihren 17 Jahren schon extrem viel aushalten.  © Paul White/AP/dpa

Der ehemalige Berater vom aktuellen US-Präsidenten Donald Trump (73) ist Mitglied in dessen Partei und ebenso ein Leugner des Klimawandels.

Außerdem moderiert Gorka die Radiosendung "America First" und schreibt Bücher, die die Politik von Trump eindeutig stützen, wie zum Beispiel in seinem aktuellen Werk: "The War for America's Soul".

Richtig wütend machte der 49-Jährige nun die Anhänger von Greta Thunberg, als er in die unterste Schublade griff und auf Kosten der 17-Jährigen einen Bodyshaming-Witz von sich gab.

In seiner aktuellen Sendung war Gorka gerade im Gespräch mit dem Schriftsteller Andrew Klavan (65), als beide auf Thunberg zu sprechen kamen. "Wie ist ihr Name?", wollte der Autor von Gorka wissen, als dieser statt "Thunberg" "Thunder thighs" antwortete.

Direkt ins Deutsche übersetzt bedeutet "Thunder tighs" "Donnerschenkel". Gorka betrieb also für viele User eindeutig Bodyshaming, weil er sich über die Oberschenkel der Schwedin lustig machte.

Twitter-User verteidigen Greta Thunberg mit teils drastischer Wortwahl

Auf Twitter machte sich Wut gegen Sebastian Gorka (49) breit.
Auf Twitter machte sich Wut gegen Sebastian Gorka (49) breit.  © Twitter/Screenshot/@JasonSCampbell

Auch in den US-Medien wurde die Wortwahl des Trump-Anhängers teilweise scharf kritisiert. Die "HuffPost" und der "Washington Examiner" berichteten unter anderem darüber.

Wie wütend die User über Gorkas Wortwahl waren, konnte man auf Twitter sehen. Dort tobten Greta-Thunberg-Fans regelrecht und teilten heftig gegen den Republikaner aus.

Twitter-User Mark Jacob schrieb: "Der ekelhafte Sebastian Gorka folgt dem giftigen Trump-Spielbuch und nennt Greta Thunberg 'Donnerschenkel'. Diese Arschlöcher greifen gerne Frauen an, besonders junge. Thunberg wurde vor vier Tagen 17 Jahre alt."

"Sie ist 17 Jahre alt. What the actual fuck.", ärgerte sich die Nutzerin Parker Molloy. Eine andere Userin twitterte: "Sebastian Gorka hat eine hässliche Visage. Gretas Oberschenkelgröße spielt keine Rolle. Meine Frage ist, warum er den Körper einer Minderjährigen kritisiert. Ist er eine Art Perverser? Gorka ist ein verkrusteter und geistig verzogener Mensch. Es ist klar, dass er auf Gretas Donner eifersüchtig ist."

Ein weiterer User rastete regelrecht aus und schrieb unter anderem: "... Hey @SebGorka, hör auf, Kinder zu sexualisieren, du perverser Faschist."

Diese Geschichte zeigt einmal mehr: Wer Greta Thunberg beleidigt, beleidigt ihre Anhänger - und die schlagen zurück!

Mehr zum Thema Klimawandel:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0