Apfelkuchen mit Streusel: Dieses Rezept ist einfach lecker

Einen leckeren Kuchen zu backen, kann so einfach sein. Das Rezept für Apfelkuchen mit Streusel ist perfekt geeignet für alle, die es unkompliziert und schnell mögen.

Apfelkuchen mit Streusel ist eine besonders leckere Variante des beliebten Obstkuchens.
Apfelkuchen mit Streusel ist eine besonders leckere Variante des beliebten Obstkuchens.  © Unsplash/Patrick Fore

Äpfel sind nicht nur gut für den eigenen Vitaminhaushalt, sondern eine besonders schmackhafte Zutat für Gebäck und Kuchen.

Den klassischen Obstkuchen gibt es in zahlreichen Variationen mit unterschiedlichsten Zutaten. Besonders gut schmeckt Apfelkuchen, wenn er mit leckeren Streuseln überbacken wird.

Für den Apfelkuchen mit Streusel wird ein schneller Rührteig zubereitet, welcher im nächsten Schritt mit klein geschnittenen Äpfeln bedeckt wird. Zum Schluss wird das Ganze noch mit leckeren Butterstreuseln getoppt.

TAG24 stellt Dir ein Rezept für Apfelkuchen mit Streusel vor, welches Du dank der einfachen Anleitung super zu Hause backen kannst.

Weitere Rezepte für Kuchen und Torten findest Du übrigens auf der Themenseite "Backen".

Leckerer Apfelkuchen mit Streusel: Rezept

Für die Zubereitung des Apfelkuchens werden neben den Zutaten eine Springform, Schüsseln, eine Reibe für Zitronenschale, Messer, ein Sparschäler und ein Rührgerät oder eine Küchenmaschine benötigt.

Apfelkuchen mit Streusel | Zutaten

Für den Rührteig:

  • 150 g Butter (weich)
  • 150 g Zucker
  • 250 g Mehl
  • 4 Eier
  • Abrieb einer halben Zitrone (Bio)
  • 1 Prise Salz
  • ½ Pck. Backpulver

Füllung:

  • 1,5 kg Äpfel (entspricht etwa 8 Äpfeln)
  • 2 EL Zucker
  • ¼ TL Zimt

Streusel:

  • 100 g Butter (weich)
  • 100 g Zucker
  • 200 g Mehl
  • 50 g Mandeln (gehobelt)

Außerdem:

  • Puderzucker zum Bestreuen

Die angegebenen Mengen reichen für eine Springform mit einem Durchmesser von 26 Zentimetern.

Für den Apfelkuchen mit Streusel werden die Äpfel geschält, entkernt und zerkleinert.
Für den Apfelkuchen mit Streusel werden die Äpfel geschält, entkernt und zerkleinert.  © 123RF/vyshniakova

Apfelkuchen mit Streusel | Zubereitung

Vorbereitung: Die Springform einfetten. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

1. Schritt: Butter und Zucker in eine große Schüssel geben und cremig schlagen. Die Eier nacheinander unterschlagen. Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Salz vermischen. Die Mehlmischung Stück für Stück in den Teig geben und unterrühren. Den Teig in die Springform füllen und glatt streichen.

2. Schritt: Die Äpfel schälen und das Gehäuse entfernen. Nun die Äpfel in Viertel schneiden und gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Die Apfelviertel leicht andrücken. Zucker mit Zimt mischen und die Hälfte der Mischung gleichmäßig über die Äpfel streuen.

3. Schritt: Für die Streusel die Butter zu Flöckchen zupfen. Zucker, Mehl und Butterflocken in einer Schüssel zu Streuseln verarbeiten. Dann die Mandelblättchen untermischen. Die Streusel gleichmäßig auf dem Kuchen verteilen und die restliche Zucker-Zimt-Mischung darüber streuen.

4. Schritt: Den Kuchen in den vorgeheizten Backofen stellen und auf mittlerer Schiene für etwa 60 bis 70 Minuten backen. Die Backzeit variiert je nach Ofenleistung. Anschließend abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und eventuell mit etwas Sahne oder Vanilleeis servieren.

Saftiger Apfelkuchen mit Streusel: Tipps und Verfeinerungen

Durch weitere Zutaten wird der Apfelkuchen besonders aromatisch und saftig.
Durch weitere Zutaten wird der Apfelkuchen besonders aromatisch und saftig.  © unsplash/micheile dot com

1. Tipp: Für den Kuchen geeignete Apfelsorten sind Jonagold, Golden Delicious, Topaz, Elster und Boskoop.

2. Tipp: Deckst Du den Kuchen nach 50 Minuten Backzeit mit Alufolie oder Backpapier ab, werden die Streusel nicht zu braun.

3. Tipp: Aromatischer schmeckt der Apfelkuchen durch die Zugabe von weiteren Gewürzen wie Vanille, Kardamom, Muskatnuss, Ingwer, Anis, Nelken, Fenchel und Piment.

4. Tipp: Anstelle der Mandeln schmecken auch andere Nüsse wie Walnüsse und Haselnüsse. Auch Rosinen oder Cranberrys passen zum Apfelkuchen.

5. Tipp: Sollen die Äpfel nicht braun werden, hilft es, die Apfelstücken mit etwas Zitronensaft zu vermischen.

6. Tipp: Noch saftiger wird der Apfelkuchen, wenn eine dünne Schicht aus selbst gemachtem Apfelmus auf den Teig gegeben wird, bevor die Äpfel darauf verteilt werden.

TAG24 wünscht guten Appetit!

Titelfoto: Unsplash/Patrick Fore

Mehr zum Thema Kuchen & Gebäck Rezepte: