Unterschied: Pfannkuchen, Pancakes, Eierkuchen, Plinse, Palatschinken, Crêpes

Gibt es einen Unterschied zwischen Pfannkuchen, Eierkuchen, Plinse, Palatschinken, Pancakes und Crêpes? Die Antwort findest Du im Anschluss!

Der Pfannkuchen hat vier verschiedene Namen.
Der Pfannkuchen hat vier verschiedene Namen.  © 123RF/vasiliybudarin

Der Duft von frischen Pfannkuchen nimmt die ganze Küche ein! Nicht nur als Dessert kommen sie oft auf den Teller, auch herzhaft machen sie so einiges her.

Aber die Frage ist doch, was ist besser: Pfannkuchen wie von Oma, oder doch amerikanische Pancakes? Und was ist überhaupt der Unterschied?

Wenn Du Dich das fragst, dann bist Du hier genau richtig. Denn ein Pfannkuchen ist nicht gleich ein Pancake oder ein Crêpe.

Muss Butter wirklich im Kühlschrank gelagert werden?
Küchenwissen Muss Butter wirklich im Kühlschrank gelagert werden?

Außerdem hat der klassische Pfannkuchen vier weitere Namen, die Du sicher noch nicht alle kennst!

Mehr Wissenswertes findest Du im Küchenwissen Ratgeber von TAG24!

Was sagt man noch zu Pfannkuchen?

Pfannkuchen sind nicht immer Pfannkuchen. Das, was für die meisten Pfannkuchen sind, wird in manchen Teilen Deutschlands auch Eierkuchen, Palatschinken, Plinse, Pancake oder Crêpe genannt. Dabei unterscheiden sich der Pancake und der Crêpe vom klassischen Pfannkuchen.

Aufgepasst:

In eigen Teilen Deutschlands versteht man unter Pfannkuchen ein ganz anderes Gebäck. In den neuen Bundesländern nennt man Krapfen bzw. Berliner meist Pfannkuchen.

Warum heißt das Gebäck Berliner oder eben Pfannkuchen? Einer Sage nach wurde das gefüllte Zuckergebäck erstmals im 18. Jahrhundert von einem Berliner Bäcker hergestellt. Dieser backte das Gebäck in einer heißen Pfanne voller Fett aus, weshalb es häufig den Namen Pfannkuchen trägt.

In Hessen trägt der Berliner seinen ganz eigenen Namen, dort wird er "Krebbl" genannt.

In der Stadt Berlin werden Berliner auch Pfannkuchen genannt.
In der Stadt Berlin werden Berliner auch Pfannkuchen genannt.  © 123RF/kathrin599

Gibt es einen Unterschied zwischen Pfannkuchen, Eierkuchen, Palatschinken, Plinse, Pancake & Crêpe?

Pfannkuchen, Eierkuchen, Palatschinken und Plinse unterscheidet normalerweise nichts. Typischerweise wird der Teig aus Eiern, Mehl, Milch und wahlweise Zucker oder Salz in einer Pfanne braun gebacken und kann anschließend süß oder herzhaft verzehrt werden.

Pancakes und Crêpes unterscheiden sich jedoch von herkömmlichen Pfannkuchen. Pancakes sind fluffiger und kleiner. Crêpes sind größer und wesentlich dünner als Pfannkuchen.

Pfannkuchen: So werden sie noch genannt

Der Pfannkuchen hat viele verschiedene Namen.
Der Pfannkuchen hat viele verschiedene Namen.  © 123RF/almaje

Ob Pfannkuchen, Eierkuchen, Palatschinken oder Plinse, sie alle meinen in den meisten Fällen das Gleiche. Die Ausnahme gilt in Berlin, denn dort versteht man unter Pfannkuchen ein anderes Gebäck.

Der Begriff Pfannkuchen ist deutschlandweit verbreitet, wird allerdings weniger rund um Berlin gebraucht.

In der Lausitz sagt man Plinse oder auch Plinsen. Dieser Begriff kommt aus dem Sorbischen und ist in anderen Teilen des Landes eher unbekannt.

Kann man Spargel einfrieren?
Küchenwissen Kann man Spargel einfrieren?

Eierkuchen ist inzwischen in ganz Deutschland ein verbreiteter Begriff, wird aber vor allem rund um Berlin verwendet.

Die Bezeichnung Palatschinken kommt aus dem Österreichischen und ist in Deutschland nicht so weit verbreitet.

Der Pfannkuchen gehört zu Deinen Leibspeisen? Dann ist diese Variante bestimmt genau das Richtige für Dein nächstes Frühstück: Mini Pancakes Rezept

Pancakes: Das macht den Unterschied

Der Pancake unterscheidet sich vor allem optisch von dem Pfannkuchen.
Der Pancake unterscheidet sich vor allem optisch von dem Pfannkuchen.  © 123rf/arx0nt

Was ist denn nun der Unterschied zwischen Pfannkuchen und Pancakes?

Pancakes kommen aus Amerika, sind aber auch in Europa sehr beliebt. Der größte Unterschied zu Pfannkuchen ist vor allem die Optik, denn Pancakes sind meist kleiner, fluffiger und haben eine glatte Oberfläche.

Das kommt daher, dass das Pancake Rezept etwas anders ist als das vom Pfannkuchen. Dem Teig wird häufig Backpulver zugegeben. Zudem ist er dickflüssiger und braucht weniger Eier und Milch.

Er kommt sogar ganz ohne diese Zutaten aus. Ein Rezept findest Du hier: Rezept für amerikanische Pancakes ohne Eier

Crêpes: die zarten dünnen Franzosen

Für einen Crêpe braucht man die gleichen Zutaten wie für einen Pfannkuchen.
Für einen Crêpe braucht man die gleichen Zutaten wie für einen Pfannkuchen.  © 123rf/serezniy

Gibt es einen Unterschied zwischen einem Crêpe und einem Pfannkuchen?

Der Crêpe unterscheidet sich im Rezept gar nicht von dem Pfannkuchen. Lediglich die Zubereitung ist eine andere, denn der Crêpes-Teig wird viel dünner in die Pfanne gegeben.

Für den perfekten Crêpe gibt es sogar bestimmte Pfannen bzw. sogenannte Crêpe-Maker. Diese bestehen aus einer großen Platte, die erhitzt wird und einem Holzschieber, mit dem der Teig möglichst dünn über die heiße Oberfläche gezogen wird.

Ein Rezept findest Du hier: Einfaches Crêpes-Rezept

Serviert wird der Crêpe meistens gefaltet mit einer Füllung. Diese kann süß und auch herzhaft sein.

Fazit: Der Pfannkuchen hat vier Namen

Besonders optisch unterscheiden sich der Pancake und der Crêpe von dem Pfannkuchen. Der Eierkuchen, der Plinsen oder auch der Palatschinken meinen alle den Pfannkuchen. Die Bezeichnungen werden in verschiedenen Teilen Deutschlands nur unterschiedlich verwendet.

Titelfoto: 123RF/vasiliybudarin

Mehr zum Thema Küchenwissen: