Eiersalat-Rezept: Diese Zutaten machen ihn extra lecker

Ratgeber - Eiersalat! Alle lieben ihn – und einfaches Eiersalat-Rezept gehört in jede Küche. So leicht und schnell ist die Zubereitung.

Auch eine Idee, ein Eiersalat-Burger.
Auch eine Idee, ein Eiersalat-Burger.  © Imago

Wer Wert auf eine gesunde Ernährung legt, kann seinen Eiersalat selber machen und ohne Reue genießen. Fertige, industriell hergestellte Produkte enthalten häufig zu viel Fett und Zucker. Gekaufte Salate basieren zudem auf Mayonnaise, was für den hohen Fettgehalt sorgt.

Ob zum Frühstück, Brunch oder als Snack für zwischendurch: Eiersalat geht immer. Wem ein Eiersalat-Rezept mit Mayonnaise zu kalorienreich ist, darf gern auf die Alternative Joghurt bzw. Joghurt Salatcreme zurückgreifen.

Garniert mit frischen Kräutern wie Schnittlauch oder Dill macht der Salat nicht nur an Ostern einiges her.

Also ran an das Eiersalat-Rezept und los geht's. Im TAG24 Ratgeber gibt es alles Infos zu den Zutaten und der Zubereitung.

Weitere interessante Rezepte:

Top Rezept: Eiersalat selber machen in 10 Minuten

Das Eiersalat selber machen ist mit ein paar Handgriffen schnell erledigt.
Das Eiersalat selber machen ist mit ein paar Handgriffen schnell erledigt.  © 123rf.com/toscawhi

Ein klassischer Eiersalat ist schnell und einfach gemacht. Wer sich nicht die Mühe einer selbst eingerührten Mayonnaise mit rohen Eiern machen möchte, nimmt einfach Salatcreme und ist blitzschnell fertig.

Zutaten Eiersalat:

  • 5 Eier
  • 3 EL Joghurt Salatcreme
  • 1/2 TL Senf
  • 1 TL Schnittlauch
  • etwas Salz und Pfeffer
  • eine gute Prise Paprikapulver

Zubereitung Eiersalat:

1. Die Eier ungefähr 8 Minuten in einem Topf mit Wasser hart kochen, danach mit kaltem Wasser abschrecken, abkühlen lassen und pellen.

2. Die Eier halbieren und das Eigelb mit dem Löffel herauslösen und in eine Schüssel geben. Das hartgekochte Eiweiß klein schneiden.

3. Zum zerdrückten Eigelb werden drei Esslöffel (oder nach Geschmack auch mehr) Joghurt Salatcreme und 1/2 TL Senf gegeben. Salz, ein wenig Pfeffer und Paprikapulver hinzu, zum guten Schluss noch ein wenig Schnittlauch unterheben und fertig ist der Eiersalat. Wenn genug Zeit vorhanden ist, darf der Salat gerne noch im Kühlschrank eine Stunde durchziehen. Danach noch einmal final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Wer ein wenig Süße hineinbringen möchte, schneidet ein bis zwei Apfelstücken klein und gibt ihn zum Salat. Für eine exotische Note sorgt eine Prise Curry. Und wer kein Fan von Schnittlauch ist, kann auch Eiersalat selber machen und mit einer Handvoll Frühlingszwiebeln oder Kresse optisch aufpeppen.

Lecker!
Lecker!  © 123rf.com/handmadepictures

Wie lange ist Eiersalat haltbar?

Nach Möglichkeit sollte Eiersalat noch am selben Tag verputzt werden. Gut gekühlt hält er sich auch ein bis zwei Tage im Kühlschrank frisch. Da selbst gemachte Mayonnaise mit rohen Eiern hergestellt wird, gilt es, diesen Eiersalat möglichst schnell aufzubrauchen.

TAG24 wünscht guten Appetit.

Titelfoto: Imago

Mehr zum Thema Rezepte: