Katze duckt sich immer beim Streicheln: Wieso?

Die Katze läuft freundlich auf einen zu, sodass man sie mit der Hand über den Rücken streicheln mag. Doch dann beginnt es: Die Katze duckt sich immer beim Streicheln. Wieso sie das macht, liest Du jetzt!

Katze duckt sich immer beim Streicheln: Beachte die Körpersprache!

Streicheleinheiten am Kopf werden von der Katze akzeptiert.
Streicheleinheiten am Kopf werden von der Katze akzeptiert.  © 123RF/antonioguillem

Der getigerte Mäusefänger scheint Streicheleinheiten einzufordern, doch im nächsten Moment passiert es:

Die Katze duckt sich immer beim Streicheln weg und wenn man nicht aufpasst - zack, hängen ihre Krallen in der eigenen Haut. Autsch!

Solche Konfrontationen kann man vermeiden, nur dann kann die Katzen-Mensch-Beziehung dauerhaft harmonisch bleiben.

Seltene Katzennamen: Ausgefallene Ideen für Deinen Stubentiger
Katzenratgeber Seltene Katzennamen: Ausgefallene Ideen für Deinen Stubentiger

Was ist passiert?

Der vermeintliche Schmusetiger hat längst "gesagt", dass er diese Streicheleinheiten nicht mag; und zwar mit seiner Körpersprache: Er "flüchtete" mit seinem Rücken von der Hand weg.

Solch eine Katze duldet die Hand nur für einen kurzen Moment oder hat andere Körperzonen, an denen sie das Streicheln bevorzugt.

Wird es ihr zu viel, reagiert sie mit Flucht oder im schlimmsten Fall mit den Krallen oder Zähnen.

Der TAG24-Katzenratgeber zeigt Dir hilfreiche Tipps rund um das Samtpfötchen!

Deine Katze duckt sich immer beim Streicheln oder will flüchten, sobald Du sie auf den Arm nimmst? Ganz einfach: Sie mag es nicht! Probiere etwas anderes aus!
Deine Katze duckt sich immer beim Streicheln oder will flüchten, sobald Du sie auf den Arm nimmst? Ganz einfach: Sie mag es nicht! Probiere etwas anderes aus!  © 123RF/dewessa

Streicheln der Katze: Wenn sie sich duckt, probiere etwas anderes

Sie kommt zu Dir, aber Deine Katze duckt sich immer beim Streicheln weg? Dann probiere etwas anderes aus!

Manche Katzen verhalten sich distanziert zu Streicheleinheiten und mögen es nicht, hinter dem Kopf, geschweige denn am Rücken, angefasst zu werden.

Dagegen ist das Kraulen an der Kopfseite, am Kinn oder Hals meist für sie in Ordnung, aber nur, solange sie das wollen. Katzen lieben es, die Kontrolle zu behalten.

Katze duckt sich immer beim Streicheln: Charakter, Erfahrung, Schmerzen?

Wenn sich Deine Katze immer beim Streicheln duckt oder auch andere Berührungen nicht mag, kann das an drei Dingen liegen:

  • Katzen-Charakter
  • Erfahrungen der Katze
  • Schmerzen der Katze

Katze duckt sich immer beim Streicheln: Katzen-Charakter

Katzenbesitzer wissen: Katzen sind Charakter-Tiere. Sie haben verschiedene Vorlieben und bestehen auch darauf: sei es beim Futter oder bei den Streicheleinheiten.

Wer Katzen hält, kennt die tierischen Bedürfnisse: Manche Miezen mögen das Schmusen oder legen sich auf ihren Menschen, andere sind eher zurückhaltend und dulden ein Streichen entlang des Kopfes mit dem Handrücken.

Katzenhalter sollten die Wünsche ihres Tieres akzeptieren und das Schmusen nicht mit aller Macht einfordern. Andernfalls nimmt die Beziehung zwischen Tier und Mensch Schaden und das führt zu weiteren Zurückweisungen durch die Katze.

Wer sich die Katzenliebe mit aller Macht "erstreicheln" will, kann auch fauchend von der Mieze zurückgewiesen werden.
Wer sich die Katzenliebe mit aller Macht "erstreicheln" will, kann auch fauchend von der Mieze zurückgewiesen werden.  © 123rf/zhuravlevab

Katze duckt sich immer beim Streicheln: Erfahrungen der Katze

Katzen, die sich beim Streicheln ducken, können schlechte Erfahrungen mit Händen gemacht haben.

Wenn sie in den ersten Lebenswochen den Menschen nicht kennenlernen, können sie Angst vor den Zweibeinern entwickeln. Negative Erfahrungen wie Einfangen und Ergreifen durch die menschliche Hand können die Angst sogar noch schüren.

Mit viel Geduld und Dingen die sie mögen, wie Leckereien, Spielzeuge oder sogenannte Gesichtspheromone, können Katzen das Vertrauen zum Menschen fassen.

Schließlich muss der Mensch aber akzeptieren: Was die Katze nicht will, darf nicht erzwungen werden.

Katze duckt sich immer beim Streicheln: Schmerzen der Katze

Wenn sich Deine bisher verschmuste Katze plötzlich Deiner Hand entzieht oder duckt beim Streicheln, ist das ein Zeichen, dass etwas nicht stimmt!

Solches Abwehrverhalten muss schnellstmöglich durch einen Tierarzt abgeklärt werden, um Erkrankungen oder Verletzungen auszuschließen.

Ein Tierarztbesuch kann Erkrankungen ausschließen: Wenn die Katze plötzlich nicht mehr kuscheln will, können Schmerzen dahinterstecken.
Ein Tierarztbesuch kann Erkrankungen ausschließen: Wenn die Katze plötzlich nicht mehr kuscheln will, können Schmerzen dahinterstecken.  © 123rf/Milkos

Fazit: Es gibt verschiedene Ursachen, warum die Katze sich beim Streicheln duckt

Es gibt mehrere Ursachen, warum sich die Katze duckt beim Streicheln. In jedem Fall darf der Mensch eine Katze nicht "zu ihrem Glück zwingen", sondern muss ihre Zurückweisung hinnehmen.

Er kann auch versuchen, ihr Vertrauen in Streicheleinheiten mit viel Geduld zu gewinnen sowie mit Dingen, die die Katze mag.

Wichtig ist, wenn eine vorher verschmuste Katze plötzlich der Hand ausweicht oder sie duckt sich immer beim Streicheln, sie schnellstmöglich vom Tierarzt durchchecken zu lassen.

Wenn der Mensch akzeptiert, dass eine Katze die Kontrolle über die Situation behalten möchte und sie dort streichelt, wo sie es mag (oder eben gar nicht), dann steht einer vertrauensvollen Mensch-Katzen-Beziehung nichts im Wege.

Titelfoto: 123rf / Antonioguillem

Mehr zum Thema Katzenratgeber: