Können Katzen fernsehen? Und was sehen sie genau?

An einer gemütlichen Runde vor dem Fernseher scheinen auch viele Katzen Gefallen zu finden. Doch erkennen Katzen wirklich, was im Fernsehprogramm läuft? Der Katzenratgeber erklärt, ob Katzen fernsehen können.

Scheinbar können Katzen fernsehen, denn die Tiere reagieren zum Teil auf das laufende TV-Programm.
Scheinbar können Katzen fernsehen, denn die Tiere reagieren zum Teil auf das laufende TV-Programm.  © 123RF/svetilos

Im Internet und auf Online-Plattformen erfreuen Videos, in denen Katzen gebannt in den Fernseher schauen und diesen sogar angreifen, zahlreiche User.

Aufgrund dieser Verhaltensweisen liegt die Vermutung nahe, dass Katzen ebenso wie ihre Besitzer Filme und TV-Shows wahrnehmen können und diese auch gerne ansehen. Diese Ansicht ist gar nicht so falsch:

Katzen können fernsehen, aber das tun sie nicht so wie Menschen.

Katze kastrieren: Das solltest Du über den Eingriff wissen
Katzenratgeber Katze kastrieren: Das solltest Du über den Eingriff wissen

Schelle Bilder, laute Geräusche und ständig wechselnde Szenen in Film und Fernsehen stoßen auch bei Katzen auf Interesse.

Doch die Sinneswahrnehmung und Verarbeitung von äußerlichen Reizen funktionieren bei Katzen nicht so wie bei Menschen, weshalb auch das Fernsehprogramm anders aussieht.

Was erkennen Katzen im Fernseher?

Fernseher sind für Katzen nur interessant, wenn sie eine Bildwiederholungsrate von mindestens 50 Hertz besitzen. Aus diesem Grund reagieren Katzen vor allem auf moderne Bildschirme.

Trotzdem ist das Fernsehprogramm eher eine Abfolge von Bildern als eine fließende Bewegung, denn das Gehirn von Katzen verarbeitet Bilder schneller als das von Menschen. Um eine fließende Bewegung zu erkennen, reichen für Menschen 20 Bilder pro Sekunde, aber Katzen brauchen 100 Bilder pro Sekunde.

Doch auch das Programm ist entscheidend. Eine ruhige Gesprächsrunde wird Deine Katze weniger interessieren als ein schnelles Fußballspiel.

Wenn der Fernseher läuft, reagieren Katzen auf:

  • schnelle Bewegungen
  • größere Objekte in Bewegung
  • Geräusche
  • flackerndes Licht
  • wechselnde Farben

Das Verhalten der Katze ist instinktiv.

Katzen können sich durchaus am Fernsehen erfreuen, aber die konkreten Inhalte und Bedeutungen erschließen sich ihr nicht. Die Katze reagiert auf das, was ihre Instinkte anspricht. Ob es sich dabei um den Fußball, das Rennauto oder die Maus handelt, ist ihr egal.

Sie sieht ein sich schnell bewegendes Objekt und greift an oder flieht. Was sich genau bewegt, ist dabei nicht so wichtig. Kleinere Objekte sind potenzielle Beute und größere sind eine mögliche Bedrohung.

Es muss nicht immer der Fernseher sein, sondern auch schnelle Videospiele wie Jump-and-Run-Games können die Aufmerksamkeit der Katze erregen.

Fernseher und Videospiele können Deine Katze stimulieren und ihr gegen Langeweile helfen. Bedenke aber, dass diese weitere Spiele, Beschäftigungsmöglichkeiten und die Interaktion mit Deiner Katze nicht ersetzen.

Tipp: Auch Beobachtungspunkte in der Wohnung oder auf dem katzenfreundlichen Balkon wecken die Instinkte der Katze und machen den Alltag für Deinen Stubentiger spannend.

Katzen erkennen schnelle Bewegungen im Fernsehprogramm oder bei Videospielen.
Katzen erkennen schnelle Bewegungen im Fernsehprogramm oder bei Videospielen.  © 123RF/iakovenko

Warum sehen Katzen fern?

Viele Katzen genießen es, dass ihre Besitzer vor dem Fernseher ruhig und entspannt sind.
Viele Katzen genießen es, dass ihre Besitzer vor dem Fernseher ruhig und entspannt sind.  © 123RF / Okrasyuk

Trotz dessen Katzen das Fernsehprogramm anders sehen als Menschen, können die Tiere begeistert stundenlang vor der Kiste sitzen.

Mögliche Gründe, warum Deine Katze fernsieht:

  • Neugierde
  • Interesse
  • Jagdtrieb
  • Kontaktaufnahme
Katzenpenis: Warum hat er Widerhaken?
Katzenratgeber Katzenpenis: Warum hat er Widerhaken?

Manchmal ist es nicht der Fernseher, welcher die Katze interessiert, sondern die Tatsache, dass ihre Halter davor sitzen.

Viele Katzen lieben es, wenn sie Zeit mit ihren Besitzen verbringen können und an ihren Aktivitäten teilhaben. Wenn diese entspannt auf dem Sofa vor dem Fernseher sitzen oder liegen, wirkt das auf die Katze sehr einladen. Sie ergreift die Chancen, um sich genüsslich an die Besitzer zu kuscheln und sich streicheln zu lassen.

Ob die Katze wirklich fernsieht, zeigt sich daran, ob sie gebannt das Programm verfolgt, ihre Besitzer anblinzelt oder schon entspannt die Augen geschlossen hat.

Das richtige Fernsehprogramm für Deine Katze

Manche Katzen sitzen gerne vor dem Fernseher und beobachten die sich schnell bewegenden Objekte auf dem Bildschirm.
Manche Katzen sitzen gerne vor dem Fernseher und beobachten die sich schnell bewegenden Objekte auf dem Bildschirm.  © 123RF / Svetilos

Wer der Katze ein spannendes Programm im Fernsehen anbieten möchte, kann Verschiedenes ausprobieren und beobachten, was der Katze gefällt und worauf sie reagiert.

Im Internet gibt es zahlreiche Videos für Katzen, in denen z.B. Mäuse schnell über den Bildschirm flitzen.

Katzenhalter sollten jedoch darauf achten, dass die Katze möglichst nicht zu nah am Bildschirm sitzt, die Lautstärke für das Tier angenehm und die Helligkeit etwas reguliert ist, um die Katze nicht übermäßig zu blenden und Schäden zu vermeiden.

Ebenso bedacht werden sollte, dass die Katze möglicherweise den Bildschirm anspringt und den Fernseher angreift. Dabei könnte sie nicht nur den Fernseher zerstören, sondern sich auch ernsthafte Verletzungen zufügen.

Fazit:

Das Programm im Fernsehen kann für Katzen unter Umständen spannend sein und ihren Jagdinstinkt stimulieren. Katzenhalter sollten jedoch bedenken, dass die kleinen Jäger möglicherweise den Fernseher angreifen und sich verletzen könnten.

Titelfoto: 123RF/svetilos

Mehr zum Thema Katzenratgeber: