Für mehr als eine halbe Million: Neuer Kunstrasen für die Monarchs

Dresden - Noch ist es recht grau auf dem Trainingsgelände der Dresden Monarchs, doch bereits in den nächsten ein bis zwei Wochen soll der neue Kunstrasen für den American Football Club in Dresden geliefert werden.

Das Trainingsgelände der Monarchs an der Bärnsdorfer Straße (Leipziger Vorstadt) ist noch recht grau.
Das Trainingsgelände der Monarchs an der Bärnsdorfer Straße (Leipziger Vorstadt) ist noch recht grau.  © dpa/Sebastian Kahnert

Und weil der auch bezahlt werden muss, schaute am Montag Sportbürgermeister Jan Donhauser (54, CDU) an der Bärnsdorfer Straße vorbei und übergab einen Fördermittelbescheid in Höhe von knapp 187.000 Euro.

Das entspricht etwa 30 Prozent der Gesamtkosten von rund 623.000 Euro.

Sachsens Innenminister Armin Schuster (62, CDU) hatte bereits Mitte November den offiziellen Förderbescheid des Freistaates in Höhe von gut 312.000 Euro übergeben.

Stadion-Tour mit Seamon: So tickt der neue Coach der Monarchs
Dresden Monarchs Stadion-Tour mit Seamon: So tickt der neue Coach der Monarchs

"Die Dresden Monarchs sind nicht nur wegen des Deutschen Meistertitels 2021 und der jahrelangen Zugehörigkeit in der German Football League als höchster deutscher Spielklasse eines der Aushängeschilder des Dresdner Vereinssports", erklärt Dresdens Sportbürgermeister.

"Mit einer herausragenden Arbeit im Kinder- und Jugendbereich, Inklusionsangeboten oder auch der Öffnung bzw. Wiederbelebung des Mädchen- und Frauen-Footballs verkörpert der Verein die hohe gesellschaftliche Bedeutung des Sports im besonderen Maße."

Die Stadt Dresden hat in den vergangenen Jahren bei den Monarchs Projekte für über eine Million Euro gefördert

Sportbürgermeister Jan Donhauser (54, CDU, l.) mit Monarchs-Präsident Sören Glöckner (56).
Sportbürgermeister Jan Donhauser (54, CDU, l.) mit Monarchs-Präsident Sören Glöckner (56).  © dpa/Sebastian Kahnert

Der alte Kunstrasen war nach 15 Jahren in Betrieb durch allein rund 33 Wochenstunden an Training aller Teams der nunmehr 1.000 Vereins-Mitglieder und den zusätzlichen Spielbetrieb stark abgenutzt.

Ab Ende März soll dann auf dem neuen Geläuf trainiert werden. Eine Zeit lang findet darauf auch noch der Ligabetrieb des Bundesligisten statt.

Denn der Umzug ins Heinz-Steyer-Stadion soll laut Donhauser "am Eröffnungs-Wochenende" Ende August gelingen.

Dresden Monarchs: 14. Neuzugang ist spanischer Nationalspieler
Dresden Monarchs Dresden Monarchs: 14. Neuzugang ist spanischer Nationalspieler

Dann empfangen die Königlichen die Allgäu Comets in der Landeshauptstadt. Bis dahin wird weiter an der Bärnsdorfer Straße gespielt.

Dort wurde bereits der 2021 eingeweihte Neubau für das Trainingszentrum mit rund 640.000 Euro sowie die Steintribüne mit rund 310.000 Euro seitens der Landeshauptstadt Dresden gefördert.

Donhauser: "Zusammen mit den Investitionen der letzten Jahre konnten auf dieser Sportstätte nun optimale Trainings- und Wettkampfbedingungen geschaffen werden, die dem Verein eine Qualitätssicherung sowie weitere Entwicklungen ermöglichen."

Titelfoto: dpa/Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema Dresden Monarchs: