Erstes Foto nach Herzstillstand: NFL-Profi meldet sich bei seinen Fans!

Cincinnati (USA) - Diese Bilder machen Mut! Der nach einem Herzstillstand weiter auf der Intensivstation liegende NFL-Profi Damar Hamlin (24) hat sich erstmals über die Sozialen Medien an seine Fans gewandt.

Damar Hamlin (24) ist mittlerweile wieder aus dem Koma erwacht und meldete sich im Netz bei seinen Unterstützern.
Damar Hamlin (24) ist mittlerweile wieder aus dem Koma erwacht und meldete sich im Netz bei seinen Unterstützern.  © Isaiah Vazquez / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP

Auf dem Kurznachrichtendienst Twitter schrieb der 24-Jährige: "Ich bin dankbar für jeden, der mich erreicht und gebetet hat. Das wird mich stärker machen auf dem Weg der Genesung. Betet weiter für mich!"

Beim Profi der Buffalo Bills wurde mittlerweile der Beatmungsschlauch entfernt, der nächste Schritt in seiner bemerkenswerten Genesung seit seinem Herzstillstand und der Wiederbelebung während des NFL-Duells am vergangenen Montag (Ortszeit) gegen die Cincinnati Bengals.

Wie das Team mitteilte, bleiben seine neurologischen Funktionen intakt und er habe mit seiner Familie und dem Pflegeteam des Universitäts-Krankenhauses von Cincinnati gesprochen.

NFL-Star soll Hunde gequält haben, doch er wittert eine Verschwörung!
NFL NFL-Star soll Hunde gequält haben, doch er wittert eine Verschwörung!

Am Sonntag postete der 24-Jährige bei Instagram erstmals ein Foto aus dem Krankenhaus, auf dem er in seinem Bett liegt und mit den Händen ein Herz formt. Dabei trägt er ein blaues T-Shirt mit seiner Rückennummer 3 und dem Schriftzug "Love for Lamar".

Dazu schrieb er: "GAMETIME @buffalobills Auf geht's!!!!!!" Eine Uhr im Hintergrund zeigt 12.34 Uhr. Um 13.00 Uhr (Ortszeit) begann das Spiel der Bills gegen die New England Patriots.

Damar Hamlin hat sich auf Twitter und Instagram für die Unterstützung bedankt

Damar Hamlin kollabierte während des Spiels gegen die Cincinnati Bengals

Hamlin war am Montag Mitte des ersten Viertels in einer für ein Football-Spiel gewöhnlichen Verteidigungsaktion zu einem Tackle gegangen, der Bills-Verteidiger riss den Bengals-Receiver Tee Higgins zu Boden.

Higgins ging bei seiner Laufaktion mit der Schulter voran und traf den Verteidiger in der Brust. Hamlin stand nach seinem Tackle wieder auf, richtete sich seinen Helm - und kollabierte wenige Sekunden später.

Er musste auf dem Spielfeld reanimiert werden. Sein Zustand war kritisch.

Titelfoto: Isaiah Vazquez / GETTY IMAGES NORTH AMERICA / AFP, Screenshot/Instagram/d.ham3s Profilbild d.ham3

Mehr zum Thema NFL: