Transfer-Coup für Bonn: DBB-Nationalspieler wechselt zu den Telekom Baskets

Bonn - Basketball-Nationalspieler Christian Sengfelder wechselt innerhalb der Bundesliga von Brose Bamberg zu den Telekom Baskets Bonn.

Nationalspieler Christian Sengfelder (28) unterschrieb bei den Telekom Baskets Bonn einen Vertrag bis Sommer 2025.
Nationalspieler Christian Sengfelder (28) unterschrieb bei den Telekom Baskets Bonn einen Vertrag bis Sommer 2025.  © Daniel Löb/dpa

Wie die Bonner am Freitag mitteilten, unterschrieb der 28 Jahre alte Power Forward einen Vertrag bis Sommer 2025.

"Chris ist ein weiterer Spieler, der das Besondere in unserem Verein und dem Trainerstab erkannt und sich trotz vieler nationaler und besonders internationaler Angebote für uns entschieden hat", kommentierte Baskets-Sportdirektor Savo Milovic (37).

Sengfelder bestritt bisher 171 Bundesligaspiele. In der Saison 2022/2023 gelangen ihm pro Spiel 11,5 Punkte und fünf Rebounds. Damit war der gebürtige Leverkusener der sechstbeste deutsche Scorer und siebtbeste deutsche Rebounder der Liga.

Er wollte kiffen, auf dem Rad war er eine Niete: Deutscher Basketball-Klub feuert NBA-Star nach drei Tagen
Basketball Bundesliga Er wollte kiffen, auf dem Rad war er eine Niete: Deutscher Basketball-Klub feuert NBA-Star nach drei Tagen

"Chris war damals der erste Spieler, den ich in Bamberg verpflichtet habe und ich bin froh, ihn in Bonn wieder coachen zu können", sagte Baskets-Coach Roel Moors (44), der Sengfelder bereits 2019/2020 bei Brose Bamberg trainiert hatte.

Dagegen wird Deane Williams (26) den Vizemeister nach einer Spielzeit wieder verlassen.

Für welchen Klub der Brite in Zukunft aufläuft, teilten die Bonner nicht mit. Williams stand als einer von vier Spielern in allen 62 Partien der vergangenen Saison auf dem Parkett.

Titelfoto: Daniel Löb/dpa

Mehr zum Thema Basketball Bundesliga: