Niners Chemnitz mit einem Bein im EC-Finale: Jetzt gehts ins Ostderby!

Chemnitz - Etwas müde, aber überglücklich kehrten die Niners Chemnitz am Donnerstagabend von der vorletzten Auswärtsreise im FIBA Europe Cup zurück.

Die Korbjäger von Rodrigo Pastore (52) haben in Bilbao eine beeindruckende Aufholjagd gezeigt.
Die Korbjäger von Rodrigo Pastore (52) haben in Bilbao eine beeindruckende Aufholjagd gezeigt.  © Hendrik Schmidt/dpa

Nach dem 98:73 bei Surne Bilbao Basket steht die Mannschaft von Trainer Rodrigo Pastore (52) mit einem Bein im Finale. Das wird mit Hin- und Rückspiel ausgetragen.

Das entscheidende Duell geht am 24. April mit hoher Wahrscheinlich in Istanbul über die Bühne. Bahcesehir College verschaffte sich beim 80:81 in Varese/Italien eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das Rückspiel in heimischer Halle.

In Bilbao feierten die Chemnitzer vor 7600 Zuschauern ein beeindruckendes Comeback. Mit 14 Punkten lagen sie im zweiten Viertel zurück (29:43/17.). Dann bliesen Kapitän Jonas Richter & Co. zur Aufholjagd. Zur Pause waren sie in Schlagdistanz (41:46).

Drei Basketballer verlassen die Chemnitzer Niners
Niners Chemnitz Drei Basketballer verlassen die Chemnitzer Niners

Das dritte Viertel wurde zur Machtdemonstration, ging mit 30:12 an die Pastore-Korbjäger.

Ostderby gegen Weißenfels

Feierstimmung bei den Niners: Dank des Siegs in Bilbao stehen die Chemnitzer mit einem Bein im EC-Finale.
Feierstimmung bei den Niners: Dank des Siegs in Bilbao stehen die Chemnitzer mit einem Bein im EC-Finale.  © Hendrik Schmidt/dpa

"Eine starke Leistung des gesamten Teams. Wir hatten ein paar Anfangsschwierigkeiten. Die zweite Hälfte war dann sehr dominant. Da waren wir offensiv stark und haben wenig Punkte zugelassen", berichtete Richter.

DeAndre Lansdowne (23 Punkte), Kevin Yebo (17) und Jeff Garrett (14/10 Rebounds) ragten aus dem starken Gästeteam heraus.

Das Rückspiel in der Messe Chemnitz ist am Mittwoch, 19 Uhr. Zuvor treffen Richter & Co. in der BBL am Samstag, 16 Uhr, in der Stadthalle Weißenfels auf den Mitteldeutschen BC.

Dieses Riesen-Talent aus Vechta spielt ab sofort für die Niners Chemnitz
Niners Chemnitz Dieses Riesen-Talent aus Vechta spielt ab sofort für die Niners Chemnitz

"Auch diese Partie müssen wir ernst nehmen und über 40 Minuten mit viel Energie agieren. Der MBC hat in Hamburg sehr deutlich verloren. Aber werden wir ihn nicht unterschätzen, sondern respektieren und mit vollem Fokus in das Ostderby gehen", versprach Richter.

Titelfoto: Hendrik Schmidt/dpa

Mehr zum Thema Niners Chemnitz: