Neues Nachtrennen für die Formel 1? In dieser Metropole soll der Showdown steigen

Las Vegas (Nevada/USA) - Bekommt die Formel 1 schon im kommenden Jahr einen neuen Grad Prix in den Rennkalender?

Brettern die Formel-1-Boliden bald dreimal durch die USA?
Brettern die Formel-1-Boliden bald dreimal durch die USA?  © AFP/Peter Kohalmi

Einem Bericht des Sport Business Journals (SBJ) zufolge sollen die Formel-1-Ausrichter mit dem Gedanken spielen, künftig ein Rennen in Las Vegas zu fahren. Derartige Gerüchte gibt es schon einige Zeit. Dem SBJ nach könnten die Details zu dem neuen Kurs allerdings in Kürze offiziell angekündigt werden.

Dabei soll es sich dann sogar um ein Nachtrennen auf den Straßen der Casino-Metropole handeln!

Die Strecke könnte über den weltberühmten Strip entlang der großen Hotels und Sehenswürdigkeiten der Metropole führen, berichtet das US-Sportportal. Schon im nächsten Jahr soll es so weit sein.

Union-Berlin-Blog: Bald mehr als 40.000 Zuschauer im Stadion An der Alten Försterei?
1. FC Union Berlin Union-Berlin-Blog: Bald mehr als 40.000 Zuschauer im Stadion An der Alten Försterei?

Zudem wolle die Formel 1 die Rennen künftig besser lokal gruppieren, womit es denkbar wäre, dass die dann insgesamt drei Rennen in den USA (Austin, Miami, Las Vegas) zusammen mit Mexiko an aufeinander folgenden Wochenenden stattfinden könnten.

Für Las Vegas steht momentan ein Termin rund um Thanksgiving (Ende November) im Raum. Die Amerika-Wettbewerbe würden somit gebündelt im Hebst stattfinden.

Ab kommendem Jahr könnte ein Nachtrennen in Las Vegas stattfinden. Die Strecke soll auch über den Strip führen.
Ab kommendem Jahr könnte ein Nachtrennen in Las Vegas stattfinden. Die Strecke soll auch über den Strip führen.  © 123RF/aiisha5

Kommt noch ein viertes USA-Rennen hinzu?

Laut ESPN käme zudem als zusätzlicher Grand Prix in den Staaten ein Rennen in New York infrage. Dazu seien die Planungen allerdings noch ganz am Anfang. Seit der Netflix-Serie "Drive to Survive" erfreut sich die Formel 1 wachsender Beliebtheit bei den Amerikanern.

In Las Vegas gab es bereits von 1981 bis 1984 Formel-1-Rennen. In Austin wird seit 2012 gefahren (dieses Jahr am 23. Oktober) und Miami (8. Mai) steht 2022 erstmalig im Rennkalender.

Titelfoto: Montage: 123RF/aiisha5, AFP/Peter Kohalmi

Mehr zum Thema Formel 1: