Flitzer hebt Cristiano Ronaldo in die Luft! So reagiert der Superstar

Lissabon (Portugal) - Herzerwärmende Szene oder fahrlässige Sicherheitslücke? Beim Spiel der EM-Qualifikation zwischen Portugal und Bosnien-Herzegowina durfte ein Platzstürmer ganz engen Kontakt zu Superstar Cristiano Ronaldo (38) aufnehmen.

Mit dieser Einlage hatte Cristiano Ronaldo (38, oben) offenbar nicht gerechnet! Plötzlich hob der Weltfußballer ab.
Mit dieser Einlage hatte Cristiano Ronaldo (38, oben) offenbar nicht gerechnet! Plötzlich hob der Weltfußballer ab.  © CARLOS COSTA / AFP

Während des souveränen 3:0-Erfolgs der europäischen Selecao am Samstagabend erlebte ein Fan einen besonderen Moment mit seinem großen Idol.

Mit einer Portugal-Fahne in der Hand flitzte der Anhänger ziemlich ungestört auf den Rasen und in Richtung von "CR7", den er daraufhin erstmal innig umarmte.

Anschließend fiel er vor dem Rekord-Nationalspieler auf die Knie, bevor er sich dessen Hüfte schnappte und ihn in die Höhe stemmte.

Trostpreis nach EM-Aus? Kylian Mbappé vor Einstieg bei Traditionsklub!
Fußball International Trostpreis nach EM-Aus? Kylian Mbappé vor Einstieg bei Traditionsklub!

Das war dann wohl auch das Zeichen für das anwesende Sicherheitspersonal im Estadio da Luz. Die Ordner joggten auf den Platz, um den unerlaubten Gast von selbigem zu begleiten.

Zum Abschied präsentierte der Zuschauer vor Ronaldo aber noch den berühmten "Siu"-Jubel - das Markenzeichen des mittlerweile beim Al-Nassr FC kickenden Weltfußballers.

Der fünffache Ballon-d'Or-Gewinner nahm den Vorfall übrigens äußerst gelassen, hatte fast durchweg ein Lächeln auf den Lippen und tätschelte dem Bewunderer zudem liebevoll das Gesicht.

Nur beim kleinen Ausflug in die Luft war Ronaldo die Überraschung deutlich anzumerken.

Video der Flitzer-Aktion mit Cristiano Ronaldo auf Twitter

Cristiano Ronaldo und Portugal stürmen in Richtung Europameisterschaft

Cristiano Ronaldo (38, r.) empfing den Flitzer (M.) mit einem breiten Grinsen.
Cristiano Ronaldo (38, r.) empfing den Flitzer (M.) mit einem breiten Grinsen.  © CARLOS COSTA / AFP

Im Netz wurde der letztendlich rührende Augenblick mit gemischten Gefühlen zur Kenntnis genommen.

Einige Nutzer in den sozialen Netzwerken kritisierten die vorübergehende Untätigkeit der Security, während zahlreiche Menschen die tiefenentspannte Reaktion des Superstars feierten.

Aus sportlicher Sicht gab es für den Ballkünstler ohnehin keinen Grund zur Aufregung.

Ex-Bundesliga-Coach Thorsten Fink blamiert sich bei erster Ansprache in Genk
Fußball International Ex-Bundesliga-Coach Thorsten Fink blamiert sich bei erster Ansprache in Genk

Der frischgebackene CL-Sieger Bernardo Silva (28) brachte das Team von Nationalcoach Roberto Martinez (49) kurz vor dem Pausenpfiff in Führung (44. Minute), ehe Man-United-Spielmacher Bruno Fernandes (28) den Triumph mit einem Doppelpack in der Schlussphase besiegelte (77./90.+3).

Portugal steht nun mit drei Siegen aus drei Partien und den daraus resultierenden neun Punkten vor der Slowakei (sieben Zähler) an der Spitze der Quali-Gruppe J und hat das Turnier in Deutschland fest im Visier.

Titelfoto: CARLOS COSTA / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: