Bahnt sich ein echter Trainer-Hammer an? Jogi Löw soll auf Brasilien-Job hoffen!

Brasilien - Ausgerechnet die Seleção? Von 2006 bis 2021 stand Joachim Löw (63) bei der deutschen Nationalmannschaft an der Seitenlinie, seitdem hat er allerdings noch keine neue Anstellung gefunden. Nun soll der Badener Interesse an einem Engagement bei der Mannschaft haben, die er einst demütigte.

Joachim Löw (63) hat als deutscher Bundestrainer 198 Spiele auf den Buckel. Zieht es ihn jetzt nach Brasilien?
Joachim Löw (63) hat als deutscher Bundestrainer 198 Spiele auf den Buckel. Zieht es ihn jetzt nach Brasilien?  © Tom Weller/dpa

Wie die Bild-Zeitung berichtet, peilt der 63-jährige Übungsleiter den Trainerposten bei der brasilianischen Auswahl an. "Jogi" könne sich die Aufgabe demnach "gut vorstellen".

Die Südamerikaner befinden sich nach dem enttäuschenden Abschneiden bei der Weltmeisterschaft in Katar auf der Suche nach einem Nachfolger für Coach Tite (61), der infolge der Viertelfinal-Pleite gegen Kroatien zurückgetreten war.

Beim anstehenden Länderspiel am 25. März gegen Marokko wird Interimstrainer Ramon Menezes (50) das Star-Ensemble vom Zuckerhut betreuen. Zuletzt wurden unter anderem Real-Boss Carlo Ancelotti (63) sowie Roma-Coach José Mourinho (60) mit dem freien Posten beim Rekord-Weltmeister in Verbindung gebracht.

Beim Seitensprung gezeugt: Neymar ist zum dritten Mal Vater geworden!
Fußball International Beim Seitensprung gezeugt: Neymar ist zum dritten Mal Vater geworden!

Zu Löw und Brasilien gibt es bekanntlich eine Vorgeschichte. Unter seiner Leitung fegte das DFB-Team während der WM in Brasilien im Halbfinale am 8. Juli 2014 mit 7:1 über die Seleção hinweg.

Deutschland krönte sich in der Folge in Rio zum Weltmeister, das Gastgeberland trauerte. Mittlerweile ist die historische Pleite zum geflügelten Wort in der stolzen Nation geworden. Das 7:1 - oder "sete - um" auf Portugiesisch - wird noch heute als Bezeichnung für eine krachende Niederlage verwendet.

Titelfoto: Tom Weller/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: