"Jahr in der Hölle": Klopp-Star wird von "sexbesessener" Stalkerin verfolgt!

Liverpool - Den möglicherweise letzten Titel unter Jürgen Klopp (56) hat Trent Alexander-Arnold (25) am Sonntag verletzungsbedingt verpasst. Doch den Rechtsverteidiger des FC Liverpool plagen noch ganz andere Probleme. Seit einem Jahr soll ihm nämlich eine "sexbesessene" Stalkerin nachstellen.

Trent Alexander-Arnold (25) wird seit Monaten von einer Frau verfolgt.
Trent Alexander-Arnold (25) wird seit Monaten von einer Frau verfolgt.  © Peter Byrne/PA Wire/dpa

Wie die britische Boulevardzeitung The Sun berichtet, hat der englische Nationalspieler einen persönlichen Leibwächter und einen Privatdetektiv engagiert, um sich vor der aufdringlichen Verfolgerin zu schützen.

Darüber hinaus habe der 25-Jährige inzwischen seine Telefonnummer geändert und sein Haus mit Videokameras sowie einer Alarmanlage ausgestattet. Zudem werde seine Post überprüft, nachdem er mehrfach obszöne Briefe und explizite Fotos erhalten habe.

Selbst seine Familienmitglieder sollen bereits mit vulgären Nachrichten überhäuft worden sein, doch die Stalkerin beschränkt sich offenbar nicht nur auf die Belästigung aus der Ferne. Demnach sei sie bereits an seiner Villa, in seinen Lieblingsrestaurants und sogar am Trainingsgelände der "Reds" aufgetaucht.

Schock-Verletzung bei Bayer-Gegner: Debütant nach Zusammenprall bewusstlos
Fußball International Schock-Verletzung bei Bayer-Gegner: Debütant nach Zusammenprall bewusstlos

Laut dem Bericht genieße "TAA" die volle Rückendeckung seines Klubs, der in die ernste Angelegenheit eingeweiht sei.

"Trent lebt seit über einem Jahr in der Hölle", wird eine Quelle von dem Blatt zitiert.

Trent Alexander-Arnold fehlt dem FC Liverpool derzeit verletzt

Trent Alexander-Arnold (25, r.) feierte sein Profi-Debüt unter Jürgen Klopp (56) und reifte seitdem unter seiner Leitung zum Weltklasse-Verteidiger.
Trent Alexander-Arnold (25, r.) feierte sein Profi-Debüt unter Jürgen Klopp (56) und reifte seitdem unter seiner Leitung zum Weltklasse-Verteidiger.  © Peter Byrne/PA Wire/dpa

"Diese Frau hat ihn und seine Familie terrorisiert, indem sie ihn mit expliziten Nachrichten bombardierte, sich seine Telefonnummer besorgte und ihn ununterbrochen anrief", so der Insider weiter.

Trotz der "besorgniserregenden Zeit" habe sich Alexander-Arnold als Fußballer stets professionell verhalten und seine Karriere nicht darunter leiden lassen.

Derweil liegen der Zeitung keine Informationen darüber vor, ob die Polizei bereits alarmiert worden ist und die Ermittlungen aufgenommen hat.

Nach Beatmung: Nationalspieler mit "großen Fortschritten", doch die Zukunft ist ungewiss
Fußball International Nach Beatmung: Nationalspieler mit "großen Fortschritten", doch die Zukunft ist ungewiss

Im Moment laboriert der Defensivakteur an einem Außenbandriss im linken Knie, den er sich beim 3:1-Heimerfolg gegen den FC Burnley am 10. Februar zugezogen hatte.

Daher verpasste der Abwehrmann auch das Ligapokalfinale am Sonntag gegen den FC Chelsea, das Liverpool mit 1:0 nach Verlängerung durch ein spätes Tor von Virgil van Dijk (32) gewann.

Es könnte seine letzte Chance auf einen Titel mit Klopp gewesen sein, da der deutsche Erfolgscoach seine Ära an der Merseyside im Sommer nach neun Jahren enden lässt.

Allerdings sind die Reds auch noch im FA Cup und in der Europa League vertreten, während der Spitzenverein in der Premier League nach 26 Spieltagen mit einem Punkt Vorsprung auf Manchester City vom Platz an der Sonne grüßt.

Titelfoto: Peter Byrne/PA Wire/dpa, Peter Byrne/PA Wire/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: