Mbappé-Hammer in Paris! Entscheidung um Super-Knipser gefallen

Paris (Frankreich) - Jetzt ist es offenbar in trockenen Tüchern! Kylian Mbappé (25) wird den französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain im Sommer verlassen. Das soll der Weltklasse-Angreifer den Verantwortlichen um Vereinspräsident Nasser Al-Khelaifi (50) mitgeteilt haben.

Eine Ära geht zu Ende! Kylian Mbappé (25) soll seinen Abschied von PSG intern bereits verkündet haben.
Eine Ära geht zu Ende! Kylian Mbappé (25) soll seinen Abschied von PSG intern bereits verkündet haben.  © FRANCK FIFE / AFP

Wie Transferexperte Fabrizio Romano (30), Athletic-Journalist David Ornstein (33) und die Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag übereinstimmend berichten, neigt sich die Zeit des französischen Nationalstürmers unterm Eiffelturm dem Ende entgegen.

Demnach wird der 25-Jährige seinen im Sommer auslaufenden Vertrag keinesfalls per Spieleroption verlängern und PSG stattdessen ablösefrei verlassen.

Der gebürtige Pariser habe den Verein laut Quellen bereits über seine endgültige Entscheidung informiert. Die Bedingungen des Abgangs seien allerdings noch nicht vollständig geklärt. Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, werde eine offizielle Erklärung von PSG und Mbappé folgen.

Beim Seitensprung gezeugt: Neymar ist zum dritten Mal Vater geworden!
Fußball International Beim Seitensprung gezeugt: Neymar ist zum dritten Mal Vater geworden!

Der pfeilschnelle Goalgetter war 2017 zunächst leihweise und später für insgesamt 180 Millionen Euro fest von der AS Monaco an die Seine gewechselt und avancierte in der Folge mit 243 Treffern zum erfolgreichsten Torschützen in Geschichte der Rot-Blauen.

Allerdings ranken sich schon lange Abschieds-Gerüchte um den Weltmeister von 2018, der bereits seit Jahren mit einem Transfer zum spanischen Giganten Real Madrid kokettiert.

Kylian Mbappé müsste bei Real Madrid wohl auf Geld verzichten

Am Mittwochabend stand Kylian Mbappé (25) für PSG auf dem Rasen und erzielte in der Champions League gegen Real Sociedad den Führungstreffer. Einen Tag später soll sein Abschied beschlossene Sache sein.
Am Mittwochabend stand Kylian Mbappé (25) für PSG auf dem Rasen und erzielte in der Champions League gegen Real Sociedad den Führungstreffer. Einen Tag später soll sein Abschied beschlossene Sache sein.  © MIGUEL MEDINA / AFP

Auch die Entscheidung für die Königlichen soll derweil eigentlich so gut wie fix sein, es hapere aber noch an einer finanziellen Übereinkunft.

Beim Gehalt müsste der 75-fache Nationalstürmer auf der iberischen Halbinsel wohl Einbußen hinnehmen, während er seinem aktuellen Arbeitgeber in Geldfragen bereits entgegenkommt.

Laut den Berichten verzichtet Mbappé im Zuge einer im vergangenen Sommer getroffenen Vereinbarung auf Boni in Höhe von 60 bis 70 Millionen Euro. Darüber hinaus wird er PSG sein üppiges Salär von 200 Millionen Euro pro Jahr ersparen.

Mannschafts-Physio will Spieler behandeln, doch plötzlich sieht er die Rote Karte!
Fußball International Mannschafts-Physio will Spieler behandeln, doch plötzlich sieht er die Rote Karte!

Der elffache Ligue-1-Champion möchte sich demnach künftig verstärkt auf die eigene Jugend konzentrieren und die Ära der kostspieligen Superstars um Lionel Messi (36), Neymar (32) und Mbappé hinter sich lassen.

Titelfoto: FRANCK FIFE / AFP

Mehr zum Thema Fußball International: