Nach Trennung von Shakira: Barca-Star Gerard Pique wütet gegen Medien!

Barcelona - Gerard Pique (35) ist sauer! Die Abwehrikone vom FC Barcelona hat über seine Anwälte einen offenen Brandbrief an zahlreiche spanische Zeitungen schicken lassen und schwere Vorwürfe erhoben.

Barca-Urgestein Gerard Pique (35) ging in einem Brief auf die spanische Presse los.
Barca-Urgestein Gerard Pique (35) ging in einem Brief auf die spanische Presse los.  © Joan Monfort/AP/dpa

Im Juni haben sich der 35-jährige Innenverteidiger und Pop-Superstar Shakira (45) nach zwölf Jahren getrennt, kürzlich tauchten zudem Bilder auf, in denen der Barca-Star mit seiner neuen Flamme knutschen soll.

Die mediale Berichterstattung zum Beziehungsaus passte dem 103-fachen Nationalspieler offenbar gar nicht. In den Schreiben wehrte sich der Weltmeister von 2010 gegen die Verbreitung von "Gerüchten" und "angeblich unbestätigten Informationen".

"Diese Berichte und Bilder richten nicht nur Schaden an seiner Ehre und seinem Image an, sondern sind auch ein schwerer Angriff auf die Rechte seiner Kinder, deren Sicherheit und Schutz ihm am Herzen liegen", hieß es in dem Brief, den unter anderem die Marca erhielt.

Wegen Wechselabsichten: Inter Mailand entzieht Kapitän die Binde!
Fußball International Wegen Wechselabsichten: Inter Mailand entzieht Kapitän die Binde!

Zudem sollen dem 1,94-Meter-Hünen immer wieder Fotografen aufgelauert haben: "Gleichzeitig wurde Gerard durch einige Medien und Paparazzi kontinuierlich überwacht, da unser Mandant gezwungen war, seinen Tagesablauf zu ändern, nur um seine Kinder zu schützen."

Jetzt droht Pique sogar damit, dass "vorsorgliche Entfernungsmaßnahmen beantragt und rechtliche Schritte gegen diejenigen eingeleitet werden, die das Familienleben verändern und die Rechte der Kinder verletzen."

Die Bilder von Gerard Pique mit seiner neuen Freundin trafen Shakira mitten ins Herz

Gerard Pique (35, l.) und Shakira galten zwölf Jahre lang als Traumpaar.
Gerard Pique (35, l.) und Shakira galten zwölf Jahre lang als Traumpaar.  © Raúl Terrel/Europa Press/dpa

Das mittlerweile getrennte Paar lernte sich bei Dreharbeiten zum Musikvideo des WM-Hits "Waka Waka" kennen, den die berühmte Sängerin für das Turnier 2010 in Südafrika beisteuerte, außerdem haben die beiden zwei gemeinsame Söhne.

Die Aufnahmen des vierfachen Champions-League-Siegers mit einer anderen Frau, die während eines Konzerts des spanischen Künstlers Dani Martin (45) entstanden sind, sollen die Musikerin verletzt haben.

Sie sei "sehr wütend, den Vater ihrer Kinder mit seiner Freundin in der Öffentlichkeit zu sehen", erklärte eine Quelle aus ihrem Umfeld gegenüber Telecinco Socialite.

Titelfoto: Raúl Terrel/Europa Press/dpa

Mehr zum Thema Fußball International: