Penis-Panne bei Trikot-Präsentation: Zweitligist wird unfreiwillig zum viralen Hit

Zacatecas (Mexiko) - Ungebetener Foto-Gast! Bei der offiziellen Trikot-Vorstellung des mexikanischen Zweitligisten Mineros de Zacatecas hat sich ein pikantes Kunstwerk in den Hintergrund geschlichen und für einige Lacher bei den Fans im Netz gesorgt.

Dem Verein war die Zeichnung wohl entgangen, den Internet-Nutzern allerdings nicht.
Dem Verein war die Zeichnung wohl entgangen, den Internet-Nutzern allerdings nicht.  © Screenshot/Twitter/jonathanpsi77

Die Präsentation der neuen Arbeitskleidung für die kommende Saison ist stets ein gutes Mittel, um die eigenen Anhänger auch während der fußballlosen Sommerpause bei Laune zu halten.

Das dachten sich offenbar auch die Mineros (auf Deutsch: "Die Bergleute") und veröffentlichten ein paar schicke Schnappschüsse des zukünftigen Rasen-Outfits in den sozialen Netzwerken. Allerdings fiel dabei weder dem Fotografen noch den Vereinsangestellten ein schlüpfriges Detail auf der mit Graffitis verzierten Wand auf, vor der die Kicker abgelichtet wurden.

Dort hatte sich nämlich ein Künstler mit einer Zeichnung des männlichen Geschlechtsteils verewigt, die in den Bildern des Klubs unglücklicherweise auch deutlich zu erkennen ist und neben dem Ellbogen von Stürmer Kevin Chaurand (27) zum Vorschein kommt.

Im Meer versenkt! Fans von Traditionsverein müssen auf neue Trikots warten
Fußball International Im Meer versenkt! Fans von Traditionsverein müssen auf neue Trikots warten

Der aufmerksamen Internet-Gemeinde entging die Penis-Illustration selbstverständlich nicht. Ein Fan vergrößerte den Ausschnitt und antwortete dem Verein mit den Worten: "Auch ein Weg uns zu sagen, dass die Trikots Eier haben."

Die Trikot-Präsentation der Mineros de Zacatecas auf Twitter

Die Trikotbilder der Mineros de Zacatecas gingen im Netz viral

Ein anderer Twitter-Nutzer fragte sich: "Gab es keine Wand ohne Schwanz?", während ein dritter User schrieb: "Jetzt weiß ich endlich, warum Fotografen auf jedes noch so kleine Detail achten müssen."

In der Folge wurde die Penis-Panne des Zweitligisten auch von der Satire-Seite "Out of Context Football" aufgegriffen und sammelte dort mittlerweile knapp 100.000 Likes.

Ob die unabsichtlich viral gegangene Präsentation auch den Trikotverkauf des kleinen Klubs mit einem Zuschauerschnitt von weniger als 2000 Fans pro Spiel angekurbelt hat, ist bislang zwar nicht bekannt, doch mit so viel Aufmerksamkeit hätten die "Bergleute" wohl nicht gerechnet.

Titelfoto: Screenshot/Twitter/jonathanpsi77

Mehr zum Thema Fußball International: