Reporterin zeigt Fußball-Maskottchen an: "Konnte seinen Schweiß spüren"

Porto Alegre (Brasilien) - Eigentlich wollte die brasilianische Reporterin Gisele Kümpel am Sonntag nur ihren Job machen, stattdessen wurde sie beim Spiel zwischen Internacional Porto Alegre und Stadtrivale Grêmio offenbar sexuell belästigt - und das ausgerechnet vom Maskottchen der Hausherren!

Der "Saci" ist eine brasilianische Sagengestalt und das Maskottchen von Internacional Porto Alegre.
Der "Saci" ist eine brasilianische Sagengestalt und das Maskottchen von Internacional Porto Alegre.  © IMAGO / Action Plus

Das Finale der Meisterschaft des brasilianischen Bundesstaates Rio Grande do Sul erlebte die Journalistin im Pressebereich hinter einem der Tore im Estádio Beira-Rio, wie sie gegenüber Globo Esporte erzählte.

Im Laufe des Spiels habe sich "Saci", das Maskottchen von Inter, immer merkwürdiger verhalten und Kümpel nach und nach bedrängt.

Bei der koboldähnlichen Figur mit schwarzer Hautfarbe und nur einem Bein handelt es sich um ein Wesen aus der brasilianischen Mythologie. Im Kostüm steckte allerdings ein Mann.

Kuriose Klausel für Ex-SGE-Star Kamada: Vertrags-Verlängerung gegen 100 Euro bei Lazio!
Fußball International Kuriose Klausel für Ex-SGE-Star Kamada: Vertrags-Verlängerung gegen 100 Euro bei Lazio!

Und der soll immer wieder Gesten in Richtung der arbeitenden Frau gemacht und irgendwann sogar auf ihr Handy geschielt haben. "Es waren noch andere Journalisten dort, aber er hat das nur mit mir gemacht", erklärte die Reporterin.

Beim 3:2-Siegtreffer für Internacional durch Kapitän Alan Patrick (32) in der achten Minute der Nachspielzeit sei die Situation dann aus dem Ruder gelaufen.

"Als Inter ein Tor erzielte, blieb er neben mir stehen und umarmte mich einfach, schlang seine Arme um mich", so Kümpel. "Trotz der Maske drückte er meinen Kopf und wollte mich küssen. Ich konnte das Geräusch des Kusses hören und seinen Schweiß spüren."

Statement von Journalistin Gisele Kümpel zum Vorfall auf X

Gisele Kümpel hat Anzeige gegen das Maskottchen von Internacional Porto Alegre erstattet

Sportreporterin Gisele Kümpel betreute das Finale der Staatsmeisterschaft für "Canal Monumental".
Sportreporterin Gisele Kümpel betreute das Finale der Staatsmeisterschaft für "Canal Monumental".  © Screenshot/Instagram/gisele_kumpel

Die Grêmio-Anhängerin, die für das Fan-Medium "Canal Monumental" berichtet, erstattete in der Folge Anzeige gegen den Mitarbeiter. Der Fall wurde als sexuelle Belästigung aufgenommen.

In den sozialen Netzwerken stellte Kümpel darüber hinaus klar, dass sie "bis ans Ende" gehen werde, um sicherzustellen, dass keine andere Frau so etwas durchmachen müsse.

"Ein weiterer Tag, an dem Frauen ihre Arbeit im Fußball machen wollen und unter einigen Idioten, die Kriminelle sind, leiden müssen", schrieb sie auf X zu Bildern aus der Polizeistation.

Bastian Schweinsteiger packt aus: So mobbte mich Mourinho bei Manchester raus!
Fußball International Bastian Schweinsteiger packt aus: So mobbte mich Mourinho bei Manchester raus!

Die Beamten wollen nun die Aufnahmen der Stadionkameras anfordern, wie ein Sprecher gegenüber Globo Esporte erklärte. Zudem werde man die Personalien und den Hintergrund des Mannes im "Saci"-Kostüm überprüfen.

Internacional teilte bislang lediglich mit, dass der Klub die Bilder zur Verfügung stellen werde.

Titelfoto: IMAGO / Action Plus, Screenshot/Instagram/gisele_kumpel

Mehr zum Thema Fußball International: