Unglaubliche Szenen! Präsident holt sein Team vom Feld und sorgt für Spielabbruch

Istanbul (Türkei) - Was ist nur mit den Präsidenten im türkischen Fußball los? Nachdem Faruk Koca (59) am 11. Dezember Schiedsrichter Halil Umut Meier (37) mit der Faust ins Gesicht geschlagen hatte, holte der Klub-Boss von Istanbulspor am Dienstagabend sein Team aus Protest gegen einen Unparteiischen vom Feld.

Schiedsrichter Ali Sansalan (35, r.) gab einen vermeintlichen Elfmeter nicht, anschließend überschlugen sich in der türkischen SüperLig die Ereignisse.
Schiedsrichter Ali Sansalan (35, r.) gab einen vermeintlichen Elfmeter nicht, anschließend überschlugen sich in der türkischen SüperLig die Ereignisse.  © IMAGO/Depo Photos

In der Begegnung zwischen Gastgeber Istanbulspor und Trabzonspor forderte Ecmel Faik Sarialioglu (63) in der zweiten Halbzeit der Begegnung beim Stand von 1:1 nach einer strittigen Szene an der Strafraumgrenze vehement einen Elfmeter für die Gastgeber.

In der Szene wirbelt Florian Loshaj (27) die Abwehr des Gegners durcheinander, dringt dann bis zum Strafraum vor, wo er aber von Batista Mendy (23) gestoppt wird. Nahaufnahmen zeigen, dass der Franzose den Spieler von Istanbulspor nicht auf den Fuß tritt, jedoch bekommt Loshaj - beabsichtigt oder nicht - den Arm des Innenverteidigers mitten ins Gesicht und geht zu Boden.

Schiedsrichter Ali Sansalan (35) ahndet dieses Foulspiel nicht. Weder mit einer Gelben Karte noch mit einem vom Präsidenten geforderten Elfmeter.

Abseits der Wahrheit: Über diese Linie lachen Millionen Fußballfans!
Fußball International Abseits der Wahrheit: Über diese Linie lachen Millionen Fußballfans!

Das ohnehin schon gut gefüllte Wut-Fass des Bosses kochte dann endgültig über, als Trabzonspor im direkten Gegenzug die 2:1-Führung markierte. Paul Onuachu (29) hatte in der 68. Minute getroffen.

Unglaubliche Szenen: Istanbuls Präsident Ecmel Faik Sarialioglu (63, mit Schirmmütze) fordert seine Spieler auf, den Platz zu verlassen.
Unglaubliche Szenen: Istanbuls Präsident Ecmel Faik Sarialioglu (63, mit Schirmmütze) fordert seine Spieler auf, den Platz zu verlassen.  © IMAGO/Seskim Photo

Istanbuls Präsident Ecmel Faik Sarialioglu fordert die Spieler auf, den Rasen zu verlassen

Das 2:1 in der 68. Minute durch Paul Onuachu (29) brachte das Fass zum Überlaufen.
Das 2:1 in der 68. Minute durch Paul Onuachu (29) brachte das Fass zum Überlaufen.  © IMAGO/Seskim Photo

Zwar wurde der Treffer aufgrund der Szene zuvor noch einmal per VAR geprüft, doch das Tor hatte Bestand.

Was sich danach an der Seitenlinie abspielte, war unglaublich. Ecmel Faik Sarialioglu stürmte in die Trainerzone, begann seinen Spielern zu signalisieren: Kommt runter vom Platz! Immer wieder machte er mit dem rechten Arm die Bewegung zum Verlassen des Rasens.

Tatsächlich folgten die Spieler den Anweisungen des Klubchefs und verließen in der 74. Minute nach zahlreichen Diskussionen geschlossen den Platz.

Fischfrikadellen gegen Video-Schiri: Fans erzwingen Spielabbruch!
Fußball International Fischfrikadellen gegen Video-Schiri: Fans erzwingen Spielabbruch!

Zwar soll der Kapitän des Teams, Simon Deli (32), noch versucht haben, die Gemüter zu beruhigen und Mitspieler sowie Präsident vom Weiterspielen zu überzeugen, doch erfolglos.

Die Begegnung wurde schließlich abgebrochen, wie sie gewertet wird, muss nun die Liga entscheiden.

Titelfoto: Bildmontage: IMAGO/Depo Photos, IMAGO/Seskim Photo

Mehr zum Thema Fußball International: