Heikle Romanze: Tochter von England-Legende soll in Sohn von Mafia-Paten verliebt sein!

Liverpool - Filmreife Liebesgeschichte? Lilly-Ella Gerrard (18) und Lee Byrne (23) kommen aus zwei sehr unterschiedlichen Welten, doch zwischen den beiden soll es nun gefunkt haben.

Lilly-Ella Gerrard (18, l.) teilte Fotos der Ibiza-Reise mit Lee Byrne (23) auf Instagram, wo ihr über 188.000 Menschen folgen.
Lilly-Ella Gerrard (18, l.) teilte Fotos der Ibiza-Reise mit Lee Byrne (23) auf Instagram, wo ihr über 188.000 Menschen folgen.  © Screenshot/Instagram/lilly.gerrardd

Das berichtet die britische Boulevardzeitung The Sun. Demnach treffen sich die Turteltauben schon seit April und wurden mehrmals zusammen beim Gassigehen gesehen.

Außerdem kehrte das mutmaßliche Paar erst vergangene Woche im Privatjet aus einem gemeinsamen Ibiza-Urlaub zurück, wie Schnappschüsse der 18-jährigen Influencerin auf Instagram zeigen.

Lilly-Ella ist die Tochter des 114-fachen englischen Nationalspielers Steven Gerrard (42), der mittlerweile den Premier-League-Traditionsklub Aston Villa trainiert.

Polizeieinsatz bei Türkgücü gegen Bayern München II eskaliert: Bald wird verhandelt
Fußball Polizeieinsatz bei Türkgücü gegen Bayern München II eskaliert: Bald wird verhandelt

Die 42-jährige "Three Lions"-Legende stand ganze 710 Mal für den FC Liverpool auf dem Rasen, erzielte dabei 186 Treffer und gewann 2005 in einem denkwürdigen Finale gegen die AC Mailand die Champions League.

Die Familiengeschichte ihrer Urlaubsbegleitung ist hingegen weitaus weniger glamourös. Der Vater von Lee, Liam Byrne (41), steht seit Jahren unter Verdacht, einer der führenden Köpfe des irischen Kinahan-Kartells zu sein.

Die kriminelle Organisation des gesuchten Verbrechers Christopher "Christy" Kinahan (65) gilt als eines der einflussreichsten Drogenkartelle Europas und schmuggelt laut dem Bericht vor allem Kokain und Waffen von Südamerika aus über den großen Teich.

Lilly-Ella Gerrard auf Instagram

Steven Gerrard steht wohl mit Liam Byrne in Kontakt

Der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler Steven Gerrard (42) ist inzwischen als Coach in der englischen Premier League tätig.
Der ehemalige Weltklasse-Mittelfeldspieler Steven Gerrard (42) ist inzwischen als Coach in der englischen Premier League tätig.  © Jane Barlow/PA Wire/Dpa

Darüber hinaus soll das Mafia-Syndikat, dessen Wert von der US-Regierung auf über eine Milliarde Dollar geschätzt wird, auch in Morde, Geldwäsche und Betrügereien im Boxsport verwickelt sein.

Für Hinweise, die zur Festnahme oder Verurteilung der Schlüsselfiguren des Kinahan-Kartells führen, ist eine Belohnung über fünf Millionen Dollar ausgeschrieben.

In der vergangenen Woche war zudem ein Video aufgetaucht, das Papa Gerrard im ausgelassenen Gespräch mit Liam Byrne in einer Bar auf Ibiza zeigen soll. Dabei habe der frühere Mittelfeldstar versprochen, einem Fan Tickets für ein Spiel der "Reds" zu besorgen.

Sachsenpokal-Kracher im Viertelfinale: Dynamo gegen Zwickau, CFC empfängt Aue
Fußball Sachsenpokal-Kracher im Viertelfinale: Dynamo gegen Zwickau, CFC empfängt Aue

Der vermeintliche Pate soll Großbritannien inzwischen aufgrund eingefrorener Vermögenswerte verlassen haben.

Die britischen Medien betonen allerdings, dass weder die Liverpool-Ikone, noch seine Tochter Ella oder Byrne-Sprössling Lee in Verdacht stehen, etwas mit den kriminellen Machenschaften der Organisation zu tun zu haben.

Titelfoto: Jane Barlow/PA Wire/dpa, Screenshot/Instagram/lilly.gerrardd

Mehr zum Thema Fußball: