Überholt Energie Cottbus die Konkurrenz? Wollitz: "Der BFC interessiert mich nicht"

Cottbus/Berlin - Tut sich am Dienstagabend etwas im Aufstiegsrennen der Regionalliga Nordost? Der Zweitplatzierte BFC Dynamo und der Dritte Energie Cottbus sind zeitgleich im Fernduell (Anstoß jeweils 19 Uhr) gefordert. Cottbus-Coach Claus-Dieter Wollitz (58) hat seine eigene Sicht auf die Lage der Liga!

Schaut nur auf seine Mannschaft: Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz (58).
Schaut nur auf seine Mannschaft: Energie-Trainer Claus-Dieter Wollitz (58).  © Picture Point / Gabor Krieg

Sieben Zähler auf Greifswald, zwei Punkte auf den GFC, zwei Nachholer in der Hinterhand - Energie Cottbus ist wieder in Schlagdistanz!

Dank des Last-Minute-Treffers gegen den Berliner AK (2:1) und dem torlosen Remis der beiden Konkurrenten ist die Tabellenspitze der Regionalliga Nordost wieder enger zusammengerückt.

Doch der Blick auf die Konkurrenz verbietet sich Wollitz dieser Tage! Auf das Aufstiegsrennen und das Gipfeltreffen zwischen BFC und Greifswald von Freitag (0:0) angesprochen, meint der Coach schmallippig:

Cottbus "völlig losgelöst": FC Energie fliegt für eine Nacht an die Spitze!
Regionalliga Cottbus "völlig losgelöst": FC Energie fliegt für eine Nacht an die Spitze!

"Ich nehme das zur Kenntnis [...] habe irgendwann heute Morgen das Ergebnis gelesen." Das war's!

Ohnehin ist das Verhältnis zu den Berlinern ist nicht das beste. Wollitz nüchtern: "Mich interessiert der BFC nicht."

Voller Fokus auf die eigenen Aufgaben mit Energie! Auf die Krankheitswelle folgt für die Lausitzer eine kräftezehrende englische Woche, Wollitz kündigte bereits an, durchrotieren zu wollen.

Regionalliga-Nordost: Energie Cottbus empfängt die Hertha U23, der BFC Dynamo gastiert beim BAK

Möchte am Dienstagabend nach zuletzt durchwachsenen fünf Zählern aus drei Partien wieder die volle Punktzahl einfahren: BFC-Trainer Dirk Kunert (56).
Möchte am Dienstagabend nach zuletzt durchwachsenen fünf Zählern aus drei Partien wieder die volle Punktzahl einfahren: BFC-Trainer Dirk Kunert (56).  © PICTURE POINT / S. Sonntag

Energie Cottbus empfängt am Dienstagabend die kriselnde U23 von Hertha BSC im LEAG Energie Stadion. Es ist die Partie vom 17. Spieltag, ursprünglich war sie vor Weihnachten terminiert.

Zeitgleich muss der BFC im Poststadion zum Berlin-Derby gegen den Berliner AK ran. Brisant: Bei einem Remis der Dynamos und einem Zwei-Tore-Sieg von Cottbus wären die Lausitzer am BFC vorbei!

Während bei den Hertha-Bubis angesichts von nur Platz 13 eine Trainer-Diskussion in Gange ist, sinnt der BAK unter Feuerwehrmann Volkan Uluc (54) auf Rache nach der späten 1:2-Pleite in Cottbus. Gemäß seiner Ansicht wurde am Samstag "so lange gespielt, bis Cottbus gewinnt".

Regionalliga-Showdown: Energie Cottbus zieht das Topspiel gegen Greifswald!
Regionalliga Regionalliga-Showdown: Energie Cottbus zieht das Topspiel gegen Greifswald!

Vielleicht kommt dem BAK der BFC gerade recht? Im November kegelten die Moabiter den Favoriten aus Hohenschönhausen höchst überraschend aus dem Berliner Landespokal.

Titelfoto: Bildmontage: Picture Point / Gabor Krieg

Mehr zum Thema Regionalliga: