Union Berlin ungeschlagen: Durch Sieg gegen Mainz "Battle mit Bayern" eröffnen

Berlin - Rani Khedira (29) sprach nach dem 2:1-Sieg bei Werder Bremen selbstbewusst von einem "Battle mit Bayern" und genau das könnte für Union Berlin jetzt zur Realität werden!

Union Berlin könnte gegen Mainz 05 den vierten Bundesliga-Sieg in Folge feiern und das von Rani Khedira (29, 3.v.r.) angesprochene "Battle mit Bayern" befeuern.
Union Berlin könnte gegen Mainz 05 den vierten Bundesliga-Sieg in Folge feiern und das von Rani Khedira (29, 3.v.r.) angesprochene "Battle mit Bayern" befeuern.  © Andreas Gora/dpa

Die Eisernen sind 2023 noch in allen Wettbewerben ungeschlagen. Besser noch: Zu den drei Liga-Siegen gesellte sich am Dienstag auch noch ein 2:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg, durch den die Berliner ins Viertelfinale des DFB-Pokals einzogen.

Vorausgesetzt, diese Serie hält am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen Mainz 05 in der Alten Försterei an, könnte die Fischer-Truppe zumindest über Nacht die Tabellenspitze zurückerobern und den FC Bayern unter Druck setzen.

Und dabei kann Union-Coach Urs Fischer (56) voll auf die Moral seiner Kicker bauen, denn die lagen in drei der vier Partien jeweils mit 0:1 zurück und konnten am Ende doch noch die drei Punkte einfahren.

Bringt er Union Berlin in der neuen Saison wieder auf den alten Kurs?
1. FC Union Berlin Bringt er Union Berlin in der neuen Saison wieder auf den alten Kurs?

Freilich, "Man sollte es nicht ausreizen", weiß auch der Schweizer Übungsleiter, dem ein Verlauf wie beim 2:0 im Derby gegen Hertha BSC wohl weitaus lieber ist. Dass am Ende dennoch stets ein Sieg heraussprang, spreche für die Qualität des Teams, stellte der 56-Jährige fest.

Form, Heimstärke, Bilanz, Moral: Alles spricht für einen Heimsieg von Union Berlin gegen Mainz 05

Ex-Union-Knipser Marcus Ingvartsen (27) kehrt am Samstag in die Alte Försterei zurück.
Ex-Union-Knipser Marcus Ingvartsen (27) kehrt am Samstag in die Alte Försterei zurück.  © Torsten Silz/dpa

Neben der guten Moral kann der FCU auch auf seine Heimstärke bauen. So liegt die letzte Heimschlappe mittlerweile fast ein Jahr zurück. Am 13. Februar 2022 kassierte der Hauptstadtklub eine empfindliche 0:3-Pleite gegen den BVB, startete aber unmittelbar im nächsten Heimspiel seine beeindruckende Siegesserie - Gegner damals wie heute: Mainz 05.

Auch die Bilanz der Kontrahenten spricht für die Hauptstädter: Nur eine Partie ging in der Bundesliga bislang gegen die 05er verloren. Und natürlich zeigen sich die Eisernen auch hier besonders heimstark, weil siegreich bei einem Remis in den vier bisherigen Duellen auf heimischen Platz.

Die Voraussetzungen für die Rückeroberung des Throns im deutschen Fußballoberhaus sind also denkbar gut. Allerdings konnten die Mainzer in der Liga zuletzt einen deutlichen 5:2-Erfolg gegen den VfL Bochum einfahren und rangieren zurzeit im gesicherten Tabellenmittelfeld.

Nach dem Klassenerhalt: Vier Union-Abgänge, für einen springt viel Ablöse!
1. FC Union Berlin Nach dem Klassenerhalt: Vier Union-Abgänge, für einen springt viel Ablöse!

Und die Mannen von Coach Bo Svensson (43) legen eine ähnlich eklige Spielweise an den Tag wie die Köpenicker - es könnte sich also ein kampfbetontes Duell entwickeln. Für einen Kicker ist es eine besondere Partie, denn Mainz-Stürmer Marcus Ingvartsen (27) kehrt nach seinem Wechsel im Sommer an seine "Alte" Wirkungsstätte zurück.

Titelfoto: Andreas Gora/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: