Union im TAG24-Check: Tun die Eisernen Hertha einen Gefallen und holen sich die Tabellenspitze zurück?

Berlin - Eine Verschnaufpause gibt es nicht! Nur drei Tage nach dem 1:0 bei Royale Union Saint-Gilloise und dem damit verbundenen Überwintern in der Europa League wartet auf den 1. FC Union Berlin (15.30 Uhr/DAZN) schon wieder die Bundesliga: Es geht zu Bayer 04 Leverkusen!

Das Europa-League-Ticket gelöst: Sven Michel (32) schoss Union Berlin in die nächste Runde.
Das Europa-League-Ticket gelöst: Sven Michel (32) schoss Union Berlin in die nächste Runde.  © Bruno Fahy/BELGA/dpa

Der FC Bayern München hat am Samstag mit dem 3:2 bei Hertha BSC vorgelegt, doch das kennen die Eisernen bereits. Holen sie sich die Tabellenspitze zurück?

Bilanz

In Leverkusen gab es für Union bislang wenig zu holen. In fünf Pflichtspielen konnten die Köpenicker im Rheinland noch kein einziges Mal gewinnen. Allerdings wartet auch Bayer seit vier Ligaspielen auf einen Dreier gegen die Gäste.

1. FC Union Berlin zeigt klare Kante: "Rassisten, verpisst euch!"
1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin zeigt klare Kante: "Rassisten, verpisst euch!"

Form

Die könnte unterschiedlicher kaum sein. Mit einem Sieg könnte sich Union die Tabellenspitze zurückholen. Bayer Leverkusen, in der vergangenen Rückrunde noch eine der besten Mannschaften der Liga, steckt dagegen auch mit Xabi Alonso (40) weiter im Abstiegskampf. Zuletzt quälte man sich mit einem 0:0 gegen den FC Brügge in die Europa League.

Und doch wollen sich die Unioner nicht vom Tabellenplatz 16 blenden lassen. "Wir sollten wirklich nicht auf die Tabelle schauen. Das ist eine gute Mannschaft mit individueller Qualität. Im Moment sprechen natürlich die Resultate dagegen", so Urs Fischer (56).

Personal

Ob Fischer wieder nur im Maße oder angesichts des XXL-Programms der letzten Wochen kräftig rotieren lässt, wird sich zeigen. Klar ist: Veränderungen wird es definitiv geben. Torwart Frederik Rönnow (30, Oberschenkelverletzung) und Mittelfeldmann Andras Schäfer (23, Fuß-Operation) fallen aus. Stattdessen wird Leverkusen-Leihgabe Lennart Grill (23) den Kasten hüten.

Frederik Rönnow fällt aus, Lennart Grill steht beim 1. FC Union Berlin im Kasten

Unions Andras Schäfer (23, l.) fällt mit Fußverletzung aus.
Unions Andras Schäfer (23, l.) fällt mit Fußverletzung aus.  © Johan Nilsson/Tt/AP/dpa

Spieler im Fokus

Für gleich zwei Spieler ist es ein besonderes Duell. Leverkusens-Abräumer Robert Andrich (28) trug zwei Jahre lang das Trikot der Eisernen und schaffte in Köpenick den Sprung von der 2. Liga in die Champions League.

Rönnow-Ersatz Lennart Grill dürfte genau wissen, was auf ihn zukommt. Erst im Sommer schloss sich der 1,92 Meter große Schlussmann (seit 2020 in Leverkusen unter Vertrag) Union an. Es ist sein zweiter Einsatz in der Bundesliga. Schon in Köln (1:0) hielt er den Kasten sauber. "Da mache ich mir keine Sorgen. Er hat sich schon in der Vergangenheit bewiesen", erklärte auch Fischer.

Verstärkung für das Mittelfeld: Union Berlin schnappt sich Aissa Laidouni
1. FC Union Berlin Verstärkung für das Mittelfeld: Union Berlin schnappt sich Aissa Laidouni

Kurioses

Eine verzwickte Situation für Hertha-Fans: Gewinnt Union, ist der Stadtrivale weiter Tabellenführer. Jeder Patzer ist da eigentlich willkommen. Verlieren die Köpenicker aber, rutscht Hertha weiter ab. Die Eisernen würden sich mit einem Sieg also nicht nur die Tabellenspitze zurückholen, sondern gleichzeitig den Blau-Weißen einen Gefallen tun. Nur haben sie sich damit schon in der letzten Saison schwergetan.

Gerade gegen die Mitkonkurrenten im Abstiegskampf leisteten sie sich in der Rückrunde Patzer (Augsburg, Bielefeld, Stuttgart, Fürth). Und auch in dieser Spielzeit setzte es beim Schlusslicht VfL Bochum ein 1:2. Zum Glück aber musste Union schon am Donnerstag in der Europa League ran. Danach folgte bislang in der Bundesliga immer ein Sieg.

Titelfoto: Bruno Fahy/BELGA/dpa

Mehr zum Thema 1. FC Union Berlin: