Boykott zum Saisonauftakt? Fans von Leverkusen sauer!

Leverkusen - Der amtierende deutsche Fußball-Meister und Pokalsieger Bayer Leverkusen startet am 17. August mit dem DFL-Supercup in die neue Saison. Wie es aussieht, werden allerdings viele Fans das Spiel boykottieren, allen voran das Fan-Bündnis Nordkurve 12.

Wollen am 17. August deutlich weniger zahlreich ins Stadion ihrer Mannschaft kommen: Fans von Bayer Leverkusen (Archivbild).
Wollen am 17. August deutlich weniger zahlreich ins Stadion ihrer Mannschaft kommen: Fans von Bayer Leverkusen (Archivbild).  © David Inderlied/dpa

Wie die Fan-Gruppe auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, geht es um den Termin an dem das Aufeinandertreffen zwischen Leverkusen und Vizemeister VfB Stuttgart stattfindet.

Am selben Tag steigt nämlich die erste Runde des DFB-Pokals, was bedeutet, dass Leverkusen seine Erstrunden-Partie beim FC Carl Zeiss Jena jetzt Ende August an einem Mittwoch um 20 Uhr absolvieren muss.

Für die Ultras ein Unding: "Die erste Pokalrunde ist immer etwas Besonderes für jeden Fan. Auch Jena wäre dies gewesen. Mit der Terminierung auf das Pokal-Wochenende nimmt man den Fans von gleich vier Pokal-Teilnehmern nicht nur den traditionellen Saisonauftakt, man verpasst uns auch ein weiteres Pflichtspiel unter der Woche obendrauf."

Bayer 04 gefragt wie nie: Deshalb steckt die Werkself im Fan-Dilemma
Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 gefragt wie nie: Deshalb steckt die Werkself im Fan-Dilemma

Aus diesem Grund wolle man am 17. August beim Supercup nicht in Erscheinung treten. Heißt: Der gesamte Block soll nach dem Willen der Fan-Gruppe leer bleiben. Auch Fangesänge und Choreos wird es deswegen nicht geben.

Einen ähnlichen Boykott planen angeblich auch die Ultras der Leverkusener Gegner aus Stuttgart.

Protest freiwillig: Auch Gegner Stuttgart will mitziehen!

Bei dem Protest handelt es sich natürlich um eine freiwillige Aktion. Dass doch einige Fans auf ihrem Stammplatz sein werden, ist also nicht ausgeschlossen.

Klar ist aber: Es könnte deutlich ruhiger im Stadion werden, als es für eine Mannschaft, die vergangene Saison das historische Double aus Pokal und Meisterschaft geholt hat, üblich wäre.

Titelfoto: David Inderlied/dpa

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen: