Nächster Transfer fix! Bayer Leverkusen gibt "besten Torhüter der Liga" ab

Leverkusen - Deutschlands Fußball-Meister Bayer 04 Leverkusen macht den nächsten Transfer perfekt! Wie die Werkself am Montag mitteilt, wechselt Torhüter Patrick Pentz (27) zur kommenden Saison fest zu Bröndby IF ab.

Patrick Pentz (27) bereitet sich derzeit mit der österreichischen Nationalelf auf die anstehende Fußball-Europameisterschaft in Deutschland vor.
Patrick Pentz (27) bereitet sich derzeit mit der österreichischen Nationalelf auf die anstehende Fußball-Europameisterschaft in Deutschland vor.  © FRANCK FIFE/AFP

Zuvor war der österreichische Nationalspieler, der sich derzeit unter Trainer Ralf Rangnick (65) auf die anstehende Europameisterschaft vorbereitet, bereits an den dänischen Erstligisten ausgeliehen.

In der vergangenen Spielzeit hatte sich der 27-Jährige einen Stammplatz bei Bröndy erkämpfen können und insgesamt 30 Pflichtspiele absolviert. Dabei hielt er elfmal die Null - das beste Ergebnis aller dänischen Erstliga-Klubs!

Dementsprechend glücklich zeigt sich auch Carsten Jensen (61), Fußballdirektor bei Bröndby, über den nun fixen Transfer: "Patrick Pentz hatte entscheidenden Anteil an unseren guten Ergebnissen. Er hat ein wirklich hohes Niveau gezeigt und war in meinen Augen der beste Torhüter der Superliga."

Es geht um eine bestimmte Klausel: Bleibt Frimpong doch in Leverkusen?
Bayer 04 Leverkusen Es geht um eine bestimmte Klausel: Bleibt Frimpong doch in Leverkusen?

Bayers Sport-Geschäftsführer Simon Rolfes (42) sagt zum Abgang des Keepers: "Patrick hat ein sehr erfolgreiches Jahr hinter sich und bei Bröndby letztlich genau das bekommen, was er sich erhofft hatte: viel Spielzeit und einen EM-Kaderplatz in der österreichischen Nationalmannschaft."

Zu den Ablösemodalitäten ist bisher nichts bekannt. Allerdings hatte Pentz bei der Werkself noch einen bis Juni 2025 gültigen Vertrag. Sein Arbeitspapier in Dänemark läuft derweil dem Vernehmen nach bis 2028.

Titelfoto: FRANCK FIFE/AFP

Mehr zum Thema Bayer 04 Leverkusen: