BVB-Hammer: Terzić "auf eigenen Wunsch" doch kein Rose-Co! Neuer Job für Erfolgstrainer

Dortmund - Das kommt nun doch überraschend! Borussia Dortmund wird in der kommenden Spielzeit nicht wie zunächst geplant mit Erfolgscoach Edin Terzić (38) als Co-Trainer in die Saison gehen. Das gab der Klub am Dienstagmittag offiziell bekannt.

Daumen hoch für den neuen Job. Edin Terzić (38) wird Technischer Direktor beim BVB.
Daumen hoch für den neuen Job. Edin Terzić (38) wird Technischer Direktor beim BVB.  © Friedemann Vogel/EPA-Pool/dpa

Dennoch bleibt der Ur-Dortmunder dem BVB treu.

Terzić habe "mit der Klubführung und der sportlichen Leitung ein Jobprofil erarbeitet, in dem er seine Erfahrungen bündeln kann und wird künftig als Technischer Direktor der Borussia fungieren", heißt es weiter.

Der Kontrakt für das neue Aufgabenfeld geht entsprechend bis zum 30. Juni 2025.

BVB: Mehrere Kicker nach starker Vorbereitung mit guten Chancen auf Spielanteile!
Borussia Dortmund BVB: Mehrere Kicker nach starker Vorbereitung mit guten Chancen auf Spielanteile!

Der 38-Jährige, ein absoluter BVB-Fan und eine Art Eigengewächs der Borussen begann zunächst als Nachwuchstrainer bei den Dortmundern. Sein Weg führte dann über die Scoutingabteilung der Schwarz-Gelben zum Assistenztrainerposten bis hin zur Rolle des Chefcoaches.

Der Gipfel dessen war dann der Triumph im DFB-Pokal-Finale im Mai über RB Leipzig (4:1).

Edin Terzić wir Technischer Direktor bei Borussia Dortmund

Marco Rose (44) übernimmt die Geschicke an der BVB-Seitenlinie nun ohne Terzić.
Marco Rose (44) übernimmt die Geschicke an der BVB-Seitenlinie nun ohne Terzić.  © Carmen Jaspersen/dpa

Mit jedem Dreier und den sich von Woche zu Woche immer ansprechenderen Leistungen seiner Schützlinge, wuchs der Ruf nach der Dauerlösung Terzić.

Und das, obwohl der zunächst nach der Favre-Entlassung als Interimstrainer bis zum Saisonende installierte Übungsleiter recht früh seinen Nachfolger Marco Rose (44) vor die Nase gesetzt bekam.

Der eigentliche Plan, nun zurück zu rücken ins zweite Glied, ist somit dahin.

BVB sucht Verstärkung für die ausgedünnte Verteidigung! Kommt ungarische EM-Stammkraft?
Borussia Dortmund BVB sucht Verstärkung für die ausgedünnte Verteidigung! Kommt ungarische EM-Stammkraft?

Mögliche Problem-Konstellationen umgeht die Borussia damit allemal.

Die Stimmen, Rose könnte nach den ersten schwächeren Ergebnissen oder Leistungen öffentlich aber auch intern schnell an Kredit verlieren und Terzićs Atem im Nacken spüren, wurden ohnehin schon lauter und lauter.

Terzić-Beförderung nimmt Druck aus dem Pulverfass rund um Marco Rose

Nach dem Titel tritt Edin Terzić nun einen neuen Aufgabenbereich an.
Nach dem Titel tritt Edin Terzić nun einen neuen Aufgabenbereich an.  © Martin Rose/Getty-Pool/dpa

So dürfte der gebürtige Leipziger zunächst etwas mehr Ruhe beim Arbeiten haben.

Die Herausnahme Terzićs aus dem Trainerstab nimmt entsprechend etwas Druck vom Kessel - wenngleich man sich auch bewusst sein dürfte, dass man mit ihm einen Mann in der Hinterhand hätte, der auch weiter abrufbereit wäre, sollte das Projekt Rose nicht funktionieren.

"Die Idee ist im Zuge unserer Saisonanalyse entstanden, Hans-Joachim Watzke, Michael Zorc, Sebastian Kehl und ich haben gemeinsam ein Anforderungsprofil entwickelt und mein Aufgabengebiet abgesteckt", so der neue Technische Direktor zu seinem neuen Aufgabengebiet.

Zudem soll es keinen Machtkampf mit Marco Rose gegeben haben. "Es war immer Marcos Wunsch, dass ich Teil seines Trainerteams werde. Er hat mich das jederzeit spüren lassen. Ich wiederum habe ihn stets an meinen Überlegungen teilhaben lassen", so der 38-Jährige weiter.

Der DFB-Pokal-Siegertrainer werde laut Klub "künftig fest in die Kaderplanung eingebunden sein, interessante Spieler für den BVB begeistern, als Schnittstelle zum Nachwuchsleistungszentrum wirken und ausgeliehene Profis betreuen".

Titelfoto: Friedemann Vogel/EPA-Pool/dpa

Mehr zum Thema Borussia Dortmund: